Om Nom Nom: Bedeutung des Begriffs bei Memes und Spiel

Martin Maciej

er sich regelmäßig im Netz bewegt, findet immer wieder bestimmte Ausdrücke, deren Bedeutung sich nicht einfach erschließen lässt. Zu diesen Ausdrücken gehören Sätze wie „The Cake Is A Lie“ oder „Haters Gonna hate“ und Sprüche wie „Om Nom Nom“. Nachfolgend findet ihr die Bedeutung sowie den Ursprung des Begriffs „Om Nom Nom“ im Internet.

Bei „Om Nom Nom“ handelt es sich um einen onomatopoetischen Begriff. Das heißt, die Bedeutung erschließt sich nicht aus dem Wort selbst, sondern aus dem Klang bei der Aussprache.

 

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
17 Lügner, die das Internet entlarvt hat

Om Nom Nom: Was bedeutet das?

  • „Om Nom Nom“ wird eingesetzt, um ein Kaugeräusch zu imitieren. Ähnlich wird auch der Ausdruck „Miam-Miam“ eingesetzt.
  • Lest ihr demnach „Nomnom“ oder ähnliche Ausführungen, möchte die mitteilende Person höchstwahrscheinlich darstellen, dass sie gerade etwas Leckeres isst bzw. an etwas Köstliches denkt.
  • Der Begriff wird auch verwendet, um schnelles Essen verbal darzustellen.
  • Vereinzelt findet „Omnom“ auch Einsatz für die Beschreibung des „Knutschens“ und für die Umschreibung, jemanden attraktiv und anziehend zu finden.
  • Der Sound „Omnomnom“ wird auch vom beliebten Krümelmonster aus der Sesamstraße verwendet, sobald das blaue Wesen seine geliebten Kekse verspeist.
  • Bei Amazon Prime könnt ihr alte Folgen von Sesamstraße im Stream ansehen. Die ersten 30 Tage gibt es den Zugang kostenlos.

Amazon Prime kostenlos testen*

Om Nom Nom: Spiel und Ursprünge

„Om Nom“ ist auch der Name des Monsters im Spiel „Cut The Rope“. Das Spiel „Cut The Rope“ steht kostenlos für Andorid und iOS zum Download breit und bietet Hunderte von Rätsel, in welchen das „Om Nom“-Monster goldene Sterne und Süßigkeiten sammeln muss.

cut-the-rope
Cut the Rope Classic
Entwickler: ZeptoLab
Preis: Kostenlos

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Als Meme ist „Nom“ etwa seit 2004 regelmäßig im Internet zu finden. Bei der Wahl zum Wort des Jahres 2010 in den USA belegte „Nom“ hinter „App“ den zweiten Rang.

Bei uns findet ihr weitere Erläuterungen gängiger Internetbegriffe. So erfahrt ihr bei uns, was hinter der Abkürzung „OOTO“ steht, was „SCNR“ bedeutet und erklären euch das Kürzel „IDK“.

Weißt du, wofür diese alltäglichen Dinge gedacht sind?

Die Funktionen von Alltagsgegenständen sind uns inzwischen allen wohlbekannt, oder? Doch wofür ist die blaue Seite eines Readiergummis gedacht? Testet euer Wissen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung