1 von 16

Es gibt Spiele, bei denen die komplette Geschichte auf den ersten Blick vollkommen logisch ist. Bis zu dem Punkt, an dem dir plötzlich wie aus dem Nichts die Frage in den Kopf schießt, woher ein bestimmtes Item, Element oder auch ein Charakter eigentlich stammt. Was ist das eigentlich für Blut, das man in Bloodborne so selbstverständlich zu sich nimmt? Wie zur Hölle bekommen die Cops in GTA genau in der Sekunde der Tat davon mit, dass ich ein Verbrechen begangen habe? Und warum gibt es in Pokémon eigentlich so viele Veteranen, wo es im Spiel selbst doch keinen aktiven Krieg gibt?

Das kann ein sogenannter „random thought“, also ein willkürlicher Gedanke bleiben, der nur wenige Sekunden nach deinem blitzartigen Einfall schon wieder in Vergessenheit gerät. Oder aber du behältst die Frage, stellst sie womöglich sofort in einem Forum, um sie nicht zu vergessen. Mit etwas Glück entsteht daraus eine der berühmt-berüchtigten Fan-Theorien. Auch wenn sie teils ganz schön an den Haaren herbeigezogen klingen, können sie sich durchaus bestätigen: Was als wild umsponnener random thought begann, wurde oftmals schon von Entwicklern im Nachhinein bestätigt. Um genau solche Videospiel-Theorien, ob nun wahr oder (noch) unbestätigt soll es im Folgenden gehen.