Sin City

Martin Beck

Drei Geschichten nach den gleichnamigen Graphic Novels von Frank Miller: Marv hatte mit Goldie die Nacht seines Lebens, doch am Morgen ist sie tot – und die Polizei hinter ihm her. Dwight hilft den Nutten, einen toten Cop aus dem Sin-City-Viertel Old Town zu transportieren – die Leiche würde den fragilen Waffenstillstand zwischen Nutten, Polizei und Mafia zunichte machen. John Hartigan, ein halbehrlicher Bulle, rettet die elfjährige Nancy vor einem pädophilen Kidnapper, doch das ist leider der Sohn des mächtigen Senators, und Hartigan wird für Jahre ins Gefängnis gesteckt.

„Sin City“: Das bedeutet Tod, Verderben und Frank Miller – der Anfang der 90er Jahre harte, brutale Geschichten geschrieben hat, in harten, schroffen Bildern, zusammengesetzt aus flächigem Schwarz und flächigem Weiß, ohne Zwischentöne, ohne jede Spur der Erleichterung. Diese Comics hat Robert Rodriguez nun in Filmform umgesetzt, oder besser: Er hat Millers Bilder übernommen, und Miller als Co-Regisseur gleich mit dazu. Die Bildgeschichten dienen als Storyboards, direkt adaptiert und in bewegte Filmbilder umgesetzt. Die Schauspieler agierten vor Green Screens, dann wurden die urbanen Angründe von Sin City eingesetzt.

„Sin City“ eröffnet eine Comicwelt, in der jede Einstellung ein neues Panel darstellt. Millers Geschichten sind detailgetreu umgesetzt, kontrastreiches Schwarzweiß bewirkt eine düstere Film Noir-Atmosphäre, durchsetzt von nur wenige Farbtupfern, rot vor allem, das Rot von verführerischen Lippen und frischem Blut, oder das Gelb eines degenerierten stinkenden Gnoms. Überall herrscht hier Düsternis, und der Tod kommt langsam, grausam, mit unendlichen Schmerzen. Rodriguez füllt die Geschichten mit heftiger Brutalität, die allerdings mit stilistischen Verfremdungen abgemildert wird und so einen kuriosen Zwitter aus Hochglanz-Ästhetik, Splatter und Tarantino-esker Coolness ergibt.

Mindestens eines ist „Sin City“ auf jeden Fall: konsequent – in seiner Behauptung, die ultimative Comicverfilmung zu sein. Die Hauptrollen spielen Bruce Willis, Clive Owen und Mickey Rourke.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Film

Alle Artikel zu Sin City

  • Sin City 3: Keine Chance für eine weitere Comic-Verfilmung?

    Sin City 3: Keine Chance für eine weitere Comic-Verfilmung?

    Neun Jahre mussten Fans des ersten Sin-City-Films auf eine Fortsetzung warten. Nach dem die Arbeiten am zweiten Teil des brachialen „Film-Noirs“ beendet waren, versprach Regisseur Robert Rodriguez schon Sin City 3. Nun sind erneut drei Jahre der Stille vergangen, was wissen wir bisher von einem dritten Teil der Sin-City-Reihe?
    Thomas Kolkmann 1
  • Sin City Serie: TWC gibt Showrunner & Regisseur bekannt

    Sin City Serie: TWC gibt Showrunner & Regisseur bekannt

    Die Kult-Comics „Sin City“ schafften es zwei mal auf die Kinoleinwand – der zweite Teil ging bei Kritikern, Fans und an der Kinokasse jedoch gnadenlos unter. Die Hoffnung für ein Sin City 3 waren damit fast schon begraben. Doch die Fans dürfen aufatmen: Der düstere Stoff der Graphic Novels von Frank Miller soll eine Serien-Adaption bekommen. Alle News, Fakten und Gerüchte zur Sin City Serien-Adaption fassen wir an...
    Thomas Kolkmann
  • Was wurde aus...dem Cast von Gilmore Girls?

    Was wurde aus...dem Cast von Gilmore Girls?

    Es ist zwar bereits sieben Jahre her, dass sich die Gilmore Girls von unserem Bildschirm verabschiedeten, doch für viele Fans ist die Serie bis heute Kult geblieben. Aber was machen die Schauspielerinnen und Schauspieler heute? Findet es heraus in unserem neusten Beitrag aus der Reihe „Was wurde aus…? und stattet den „Gilmore Girls“ mit uns gemeinsam einen Besuch ab. 
    Marek Bang 2
  • Was wurde aus... dem Cast von Clueless?

    Was wurde aus... dem Cast von Clueless?

    Happy Birthday, „Clueless“! Der Kultklassiker, der in den Neunzigern eine ganze Generation von Jugendlichen in seinen Bann zog, wird dieses Jahr schon 20 Jahre alt. Grund genug sich einmal anzuschauen, was die Darsteller der knallbunten High-School Komödie heute so treiben. 
    Daniel Schmidt 1
  • Was wurde aus... Mickey Rourke?

    Was wurde aus... Mickey Rourke?

    Mickey Rourke gelang mit seiner Rolle des Marv in „Sin City“ und seinem grandiosen Spiel in „The Wrestler“ ein riesen Comeback, doch schon kurz danach verschwand der Mime wieder in der Versenkung. Was ist passiert? Wo ist der Held alter Schauspiel-Tage? Wir haben einmal nachgeforscht. 
    Christoph Koch 5
  • Was wurde aus... Josh Hartnett?

    Was wurde aus... Josh Hartnett?

    In unserer schnelllebigen Zeit geraten manche Projekte und Darsteller unter die Räder der Filmindustrie und verschwinden plötzlich irgendwie in der Versenkung. In unserer neuen Reihe „Was wurde aus…“ suchen wir längst vergessene Schauspieler und Filme heraus und präsentieren euch, was aus ihnen wurde!
    Christoph Koch 10
  • Die TV-Tipps zu Weihnachten 2014

    Die TV-Tipps zu Weihnachten 2014

    Endlich ist es soweit: Weihnachten steht vor der Tür! Damit ihr über die Feiertage nicht auf dem Trockenen sitzt was gute Film angeht, präsentieren wir euch die TV-Filmtipps zu Weihnachten 2014 und verraten euch, welche Filme sich im TV wirklich lohnen. 
    Christoph Koch
  • Sin City 2: Mehr coole Bilder von Jessica Alba, Eva Green und Co.

    Sin City 2: Mehr coole Bilder von Jessica Alba, Eva Green und Co.

    Es sind nur noch wenige Monate, bis „Sin City 2: A Dame to Kill For“ in den Kinos startet. Daher werden wir wohl in nächster Zeit mit immer mehr Bildmaterial versorgt. Angesichts der stylischen Bilder von Jessica Alba, Eva Green, Joseph Gordon-Levitt und den anderen Darstellern dürfte sich aber eigentlich kaum jemand beschweren.
    Philipp Schleinig
  • Sin City 2: Deutscher Trailer zu „A Dame to Kill For“

    Sin City 2: Deutscher Trailer zu „A Dame to Kill For“

    Im September kommt endlich die langersehnte Fortsetzung zu „Sin City“. Für „Sin City 2: A Dame to Kill For“ arbeiteten Comicautor Frank Miller und Regisseur Robert Rodriguez erneut zusammen. Hier gibt es den deutschen Trailer!
    Philipp Schleinig
  • 3D-Filme 2014 - Die 3D-Highlights des Jahres

    3D-Filme 2014 - Die 3D-Highlights des Jahres

    Der ganz große Hype um 3D-Filme ist mittlerweile vorbei, doch es gibt noch immer zahlreiche Streifen, die mit dem optisch beeindruckenden Gimmick ihre Zuschauer beeindrucken. Wir haben für euch die besten 3D-Filme 2014 gesammelt, die das größte Potential haben, „Gravity“ vom 3D-Thron zu stoßen. 
    Robin Schweiger
* Werbung