PlayStation Hits: Warum sich die Spiele unter 20 Euro kaum lohnen

Kamila Zych 2

Erst kürzlich kündigte Sony offiziell seine neue Budget-Reihe PlayStation Hits an. Diese beinhaltet eine Auswahl bekannter PS4-Spiele zum Preis von 19,99 €. Klingt ansprechend? Geht so.

PlayStation Hits soll am 18. Juli offiziell an den Start gehen. Die Spiele werden sowohl online, als auch bei ausgewählten Einzelhändlern verfügbar sein. Blöd nur, dass viele Spiele aus der Liste im PlayStation Store schon jetzt für genau 19,99 € oder sogar weniger zu haben sind. Um genau zu sein, betrifft das neun Titel der insgesamt 22 angekündigten Games.

Ein Beispiel: Need for Speed Rivals ist momentan (Stand: 21.06.2018) im Angebot für nur 4,99 €. Zugegeben, hierbei handelt es sich um eine zeitlich begrenzte Aktion, doch auch ohne den Rabatt beträgt der Standardpreis des Spiels bereits 19,99 €.

Welche weiteren Spiele zu PlayStation Hits zählen, siehst du im folgenden Video.

Playstation Hits: Beliebte PS4-Spiele zum-tollen neuen Preis.

Nun stellen sich außer mir wahrscheinlich viele andere die Frage: Warum soll ich bis zum 18. Juli warten, wenn ich das Spiel schon jetzt 75 Prozent günstiger bekomme? Und das sogar noch digital, was es mir ermöglicht, das Spiel parallel auf mehreren Konsolen zu spielen.

Das ist aber noch nicht alles: In der von Sony veröffentlichten Liste befinden sich Titel, die in der Vergangenheit bereits schon Teil der kostenlosen PS Plus-Spiele waren; zum Beispiel Bloodborne, inFAMOUS: Second Son oder Rayman Legends. Da wird die Auswahl für PS Plus-Mitglieder noch weitaus kleiner.

Es gibt auch auch noch andere Wege, günstig an Spiele zu kommen.

Die Budget-Reihe von PlayStation gibt es natürlich nicht seit gestern. Sony hat sie bereits 1997 für seine erste Konsole ins Leben gerufen, damals noch unter dem Namen Platinum. 2010 wurde sie für die PSP, PS3, PS Vita und die PS4 in Essentials umbenannt.

Generell wird der Reihe nachgesagt, dass sie speziell für Einsteiger gedacht ist, die vorher keine oder wenig Berührungspunkte mit PlayStation-Spielen hatten. Die Idee dahinter ist an sich lobenswert und irgendwie ist der Preis dann auch schon wieder nachvollziehbar, denn ein Einsteiger hätte vorher nicht die Möglichkeit, sich eines der Spiele über PS Plus oder anderweitige Angebote zu sichern. Nur leider hat die Sache einen kleinen Haken: Die Cover der Budget-Reihe sehen, nun, nicht so schön aus.

Die bisherigen Cover der Budget-Reihe waren mit einem Rand umsehen, wodurch das verkleinerte Original-Bild des Spiels nicht mehr ganz zur Geltung kam. Das sah vor allem dann noch schlimmer aus, wenn alle anderen Spiele in deiner Sammlung Standard-Editionen waren und die Budget-Variante negativ herausstach. Außerdem war die CD darin auch nicht mit dem Spielcover versehen, sondern eher schlicht gehalten – einzig der Spieltitel war darauf zu sehen.

Ich vermute stark, dass sich das in der kommenden PlayStation Hits-Reihe nicht groß ändern wird – wobei die Cover hier glücklicherweise keinen doofen Rand mehr besitzen. Natürlich ist das alles Geschmackssache und manch einen wird das Aussehen des Covers eher wenig stören. Aber wenn ich mich zwischen den PlayStation Hits oder einer Standard-Edition entscheiden müsste, dann würde ich natürlich letzteres nehmen – vorausgesetzt das Spiel ist für den gleichen Preis erhältlich. Andernfalls würde ich einfach auf den nächsten Sale warten und mir das Spiel im Store kaufen. Das lohnt sich auf jeden Fall mehr.

Sind diese Fakten zur PlayStation wahr oder falsch?

Kennt ihr euch mit Sony und deren Konsolen aus? Wir haben hier 10 Fakten für euch, bei denen ihr erraten müsst, ob es sich um wahre oder falsche Infos handelt. Donald Trump hat eine besondere PlayStation, die Destiny-Macher stecken hinter dem Design des PS4-Controllers? Testet euch in diesem Quiz und findet heraus, wie gut ihr die PlayStation kennt!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Unsere Geheimtipps von der gamescom 2019

    Unsere Geheimtipps von der gamescom 2019

    Zur gamescom gehen jedes Jahr zahlreiche Spieler, um verschiedenste Titel auszuprobieren. Viele große Publisher sind auch 2019 auf der Messe in Köln vertreten und stellen neue Spiele vor. Zwischen den Blockbustern finden sich immer wieder Titel von kleinen Studios, die relativ unbekannt sind. Ein paar Geheimtipps dieser gamescom stellen wir dir hier vor.
    Steffen Marks
* Werbung