Knapp sieben Jahre liegen zwischen den Erstveröffentlichungen des NES und des Nachfolgers SNES. Ein Programmierer hat es nun geschafft, den ersten Fall von „Reverse Emulation“ zu schaffen. Dafür lässt er die „neuen“ Spiele des SNES auf dem alten NES laufen.

 

SNES Classic Mini

Facts 

Abwärtskompatibilität ist immer ein großes Thema, wenn es um neue Konsolen geht. Werden meine aktuellen Spiele auch noch auf der zukünftigen Generation laufen? Eine Frage, die sich Gamer vor Jahren noch nicht gestellt haben. Beispielsweise in der Ära der NES- und SNES-Games. Die Funktion war zwar geplant, wurde aber nie umgesetzt. Ein Programmierer hat es sich nun zur Aufgabe gemacht, dies zu ändern. Aber nicht etwa vom alten NES zum neuen SNES. Nein, er geht die andere Richtung und bringt „neue“ SNES-Games auf das NES.

So bringt man ein NES-Spiel auf das SNES: 

Das Erstaunliche daran ist, dass Tom Murphy aka Tom7 dafür die NES nicht modifiziert. Stattdessen kombiniert er eines der Module mit einem Raspberry Pi 3 Mini-Computer und bringt dann eine SNES-ROM auf das Gerät. Das Ergebnis davon siehst du gegen Ende des obigen Videos. Eine gruselige Version von Super Mario World, in der alles verwischt und flimmert. Aber das technische Wunder dahinter funktioniert trotzdem.

SNES-Spiel erscheint 28 Jahre nach der Konsole

Dank einiger Einstellungen kann er sogar neue Farbvariationen hinzufügen oder das Spiel schneller ablaufen lassen, als es die Konsole eigentlich zulassen würde. Was vermutlich auch zu dem gezeigten Ergebnis führt.

Marvin Fuhrmann
Marvin Fuhrmann, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?