Xbox One: Microsoft hat Konsole an zufälligen Fan verschickt – vor der Ankündigung

Marco Schabel

Vor drei Jahren hat Microsoft die Xbox One vorgestellt und veröffentlicht. Bereits zwei Monate vor der Ankündigung hatte ein Fan offenbar bereits einen Prototypen zugeschickt bekommen – aus Versehen.

Xbox One Unveil Video.

Wenn eine neue Konsole kurz vor ihrem Release steht, dann kann es schonmal hektisch in Unternehmen werden. Das musste auch Microsoft lernen, die im Mai 2015 einen Prototypen der Xbox One zu früh an einen Kunden verschickten. Das zumindest berichtet der Journalist Ben Gilbert, dem ein Spieler geschrieben hatte, der statt einem Laptop die Spielekonsole erhalten hatte.

Der Spieler war der 25 Jahre alte Jia Li, der sich online einen Laptop bei Microsoft kaufte und versehentlich den Xbox One-Prototypen zugeschickt bekam. Anschließend habe ein Microsoft-Repräsentant die fälschlicherweise verschickte Konsole bei Li abgeholt und ihm neben dem Laptop, den er eigentlich haben wollte, eine brandneue Xbox 360 mitsamt Kinect gegeben. Das berichtete Li damals der Webseite Engadget, bei der Gilbert seinerzeit arbeitete.

Jetzt fragst Du Dich sicher, wie es sein kann, dass diese Geschichte so lange ein Geheimnis blieb. Das liegt daran, dass die Engadget-Redaktion einen Deal mit Microsoft ausgehandelt hat: Stillschweigen im Gegenzug für exklusive Vorab-Berichterstattung zur Xbox One. Mittlerweile arbeiten allerdings weder Gilbert noch die anderen Journalisten, die an diesem Abkommen beteiligt waren, für das Magazin. Daher sei jetzt der rechte Moment gekommen, damit an die Öffentlichkeit zu treten.

Laut Angaben von Microsoft wurde der Prototyp übrigens in einer Anlage aufbewahrt, von der aus unter anderem Lis Laptop verschickt werden sollte. Die Verwechslung selbst wiederum ist möglicherweise einem Computerfehler zu verdanken.

Hier kannst Du Dir eine Xbox One S kaufen *

Konsolen, die bereits vor ihrer Ankündigung bei Kunden landen, sind tatsächlich nichts Neues. Erst kürzlich gab es zahlreiche Gerüchte um eine PlayStation 4 Slim, die bereits verkauft wurde, bevor Sony das System in der vergangenen Woche ankündigte.

Xbox One Prtototyp
Xbox One Prtototyp 3
Xbox One Prtototyp 2

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung