AirPods machen sich davon: Promi verlor schon 33 Paare der Apple-Ohrhörer

Holger Eilhard 3

Das komplett kabellose Design der AirPods hat enorme Vorteile. Doch aufgrund der kompakten Größe der weißen Ohrstöpsel können die kleinen Begleiter auch mal schnell verloren gehen. Im aktuellen Fall ist ein Promi mittlerweile bei seinem 34. Paar angelangt.

AirPods: Rapper Kim Namjoon verliert gerne seine Kopfhörer

Immer häufiger wird Apple vorgeworfen, dass Geräte als Wegwerfprodukte designt wurden. Insbesondere die AirPods, die keinerlei Reparaturen oder zumindest einen einfachen Austausch der kleinen Akkus zulassen, waren in der Vergangenheit im Visier der Kritiker. Während es aufgrund der Größe und dem fehlenden Kabeln schnell vorkommen kann, dass man die AirPods aus den Augen verliert, dürfte der Otto-Normal-Besitzer der Apple-Kopfhörer aber wohl kaum über die Probleme klagen, wie K-Pop-Rapper Kim Namjoon Sänger der Band BTS.

Wie 9to5Mac berichtet, erwähnte der Rapper, auch bekannt als schlicht „RM“, in einem aktuellen Interview mit seinen Fans, dass er mittlerweile beim 34. Paar der AirPods angelangt sei. Ein Blick in seine Bluetooth-Verbindungen lässt ihn dabei in Erinnerungen über die verlorenen Kopfhörer schwelgen.

In dem Interview hatte einer der Zuschauer erwähnt, dass er selbst schon mal AirPods verloren hatte. RM applaudierte daraufhin und sagte, dass er ein guter Freund dieser Person werden könnte. Daraufhin folgte sein Statement zu den bislang 33 verlorenen AirPods.

AirPods Pro im Vergleich mit der Konkurrenz:

AirPods Pro im Vergleich.

33 verlorene AirPods: 6.000 Euro nur für Kopfhörer

Die Twitter-Reaktionen auf diese Aussage waren erwartungsgemäß unter anderem gefüllt mit Kommentaren, die ihm zur Nutzung von kabelgebundenen Kopfhörern raten. Dem Rapper dürften die Kosten von circa 6.000 Euro – im günstigsten Fall – dabei vermutlich relativ egal sein.

Für alle anderen Normalsterblichen, die einen der AirPods oder das Ladecase verloren haben, bietet Apple einen Ersatz an, welcher selbstverständlich mit einer Gebühr verbunden ist – egal ob man AppleCare+ besitzt oder nicht. So kostet der Ersatz eines normalen AirPods jeweils 75 Euro, ein AirPods Pro kostet einzeln 99 Euro.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung