Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. Amazon verliert zwei Komödien: Nutzer müssen jetzt schnell sein

Amazon verliert zwei Komödien: Nutzer müssen jetzt schnell sein

Schnell einschalten, sonst sind die Filme schon weg. (© GIGA)
Anzeige

Zwei sehenswerte Komödien landen bei Amazon Prime Video ab sofort auf der Abschussliste. Nur noch wenige Tage können diese im Rahmen der Flatrate von Amazon Prime Video gesehen werden. Nutzer sollten sich also lieber beeilen.

Amazon haut „Kill the Boss“ Teil 1 und 2 raus

Auf Apple TV+ feiert Jason Sudeikis mit „Ted Lasso“ ein Fest der guten Laune. Wesentlich makabrer, aber nicht weniger humorvoll geht es derweil mit ihm in „Kill the Boss“ aus dem Jahr 2011 zu. Da beschließt nämlich ein Männer-Trio (neben Sudeikis mit dabei Jason Bateman und Charlie Day) ihre jeweiligen nervigen Chefs um die Ecke zu bringen.

Anzeige

Klingt zunächst wenig lustig, ist es dann aber. Mit dabei sind ferner Jennifer Aniston, Colin Farrell, Kevin Spacey, Donald Sutherland und auch Jamie Foxx.

Der Trailer verschafft einen ersten Eindruck:

Kill the Boss – Trailer

Drei Jahre später kam dann noch eine Fortsetzung in die Kinos. Der Filmtitel „Kill the Boss 2“ ist fast schon erwartungsgemäß nicht sonderlich kreativ. Neu mit an Bord bei Teil 2 sind dann Chris Pine und der für Bösewichte prädestinierte Christoph Waltz.

Anzeige

Beide Filme können nur noch kurze Zeit bei Amazon Prime Video gesehen werden, denn beide landen aktuell in der ominösen Liste „In weniger als 30 Tagen nicht mehr in Prime enthalten“ auf der Webseite von Amazon.

Anzeige

Ergo: Spätestens in knapp vier Wochen und damit im Laufe des Mai gibt es die Filme nicht mehr kostenfrei für Amazon-Prime-Mitglieder. Danach hält Amazon die Hand auf und verlangt eine zusätzliche Leihgebühr.

Die Bewertungen der Filme im Detail

Doch lohnen sich die beiden schwarzen Komödien überhaupt? Der erste Teil kommt grundsätzlich besser an. Bei der IMDb gibt es eine Bewertung von 6,9 Punkten. Bei Rotten Tomatoes vergleichbare 69 Prozent durch die Profis beziehungsweise 70 Prozent von den Zuschauern.

Der zweite Teil fällt da deutlich ab. Bei der IMDb erreicht der Film nur noch 6,3 Punkte, bei Rotten Tomatoes fällt der mit 35 Prozent sogar glatt durch. Selbst die Zuschauerquote mit 47 Prozent ist kein Ruhmesblatt. Insofern: Den ersten Teil könnt ihr mir ruhigem Gewissen schauen, die Fortsetzung ist hingegen reine Geschmackssache.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige