Apple Card in der Analyse: Die ganze Wahrheit über die Kreditkarte

Holger Eilhard 1

Nachdem Apple schon bei der Präsentation der ersten hauseigenen Kreditkarte stolz auf das Design und die Materialien der Apple Card war, wurde die Titan-Karte nun einer genauen Analyse unterzogen.

Apple Card in der Analyse: Die ganze Wahrheit über die Kreditkarte
Bildquelle: Apple.

Apple Card: Wieviel Titan steckt wirklich in ihr?

Während sich Apple in einem Support-Dokument jüngst dem Thema Reinigung und Pflege der physischen Apple Card aus Titan widmete, wollte Bloomberg in einem aktuellen Bericht herausfinden, wie groß der Anteil des Leichtmetalls wirklich ist. Die Frage stellt sich nicht zuletzt daher, weil Apple das Wort „titanium“ gleich 13-mal im oben erwähnten Dokument verwendet.

Um diese Frage beantworten zu können besuchte Bloomberg den Mineralogen Hans-Rudolf Wenk von der University of California in Berkeley. Mit Hilfe eines Elektronenmikroskops untersuchte dieser die Zusammensetzung der Apple Card. Das Resultat dieser Analyse: Die Apple Card besteht zu 90 Prozent aus Titan, der Rest ist Aluminium.

Ein Blick hinter die Kulissen der Apple Card:

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Apple Card: So ausgeklügelt ist das Design der Kreditkarte.

Apple Card: Generalprobe für weitere Produkte aus Titan?

Die Apple Card ist das erste Apple-Produkt seit rund 15 Jahren, das primär aus Titan besteht. Im Januar 2001 präsentierte Apple das PowerBook G4 aus Titan. Der Einsatz des Leichtmetalls hat also bereits Tradition bei Apple.

Vielleicht gibt es bald auch ein Apple Watch aus Titan? Noch mehr zu den aktuellen Gerüchten:

Bilderstrecke starten
7 Bilder
Apple Watch Series 5 im Gerüchte-Check: Unser Kenntnisstand zur neuen Smartwatch.

Die Fertigung der Apple Card aus Titan könnte nun ein Hinweis dafür sein, dass Apple in Zukunft weitere Geräte anbieten wird, die aus dem Material bestehen. So gibt es etwa derzeit Gerüchte, dass die Apple Watch noch in diesem Jahr in einer entsprechenden Variante vorgestellt werden könnte. Am Dienstag, den 10. September 2019, dem Termin für das diesjährige iPhone-Event, werden wir sehr wahrscheinlich konkrete Details dazu erfahren. Die Produktion der Apple Card dient damit möglicherweise als Test für die Herstellung einer zukünftigen Smartwatch.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung