Seit Ende August ist die Apple Card in den USA verfügbar. Der CEO von Goldman Sachs, der Bank, die hinter Apples Kreditkarte steht, zieht nun ein erstes Resümee seit der Vorstellung.

 

Apple Card

Facts 

Apple Card: Erfolgreicher Start von Apples Kreditkarte

Erst wenige Wochen sind seit dem offiziellen Startschuss für die Apple Card in den USA vergangen. Für den CEO von Goldman Sachs, David Solomon, ist aber schon jetzt klar, dass die Karte ein voller Erfolg war und proklamierte laut CNBC (via MacRumors) in einer Telefonkonferenz mit Investoren „die erfolgreichste Kreditkarteneinführung aller Zeiten“.

Solomon hat also offenbar allen Grund zur Freude. Laut dem Goldman-Sachs-Chef verzeichnet man seit August eine starke Nachfrage nach der Kreditkarte. Die Apple Card kann in den USA direkt aus der Wallet-App angefordert werden. Der gesamte Ablauf gelingt dabei in der Regel über das Smartphone selbst.

Während es in Deutschland wohl noch etwas dauern wird, bis Apple die eigene Kreditkarte anbietet, kann immerhin mittlerweile Apple Pay genutzt werden. Wie der mobile Bezahldienst funktioniert, erfahrt ihr in unserem Special:

TECH.täglich vom 11.12.2018 – das Apple-Pay-Special

Apple Card in Deutschland: Apple und Goldman Sachs zeigen Interesse

Derzeit ist die Apple Card wie angesprochen nur in den USA verfügbar. Doch in den vergangenen Wochen und Monaten gab es bereits mehrfach Hinweise, dass sowohl Goldman Sachs als auch Apple selbst durchaus die Kreditkarte auch in Deutschland anbieten wollen.

Zuletzt war es beispielsweise Apple-Chef Tim Cook, der in einem Interview sagte, das man die Karte „gerne überall anbieten“ will. Man müsse jedoch die Vorstellung Land für Land vollziehen, da die sich die Vorschriften und Banken in jeder Region unterscheiden.

Was eine Apple Card von einer normalen Kreditkarte unterscheidet:

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Apple Card: So ausgeklügelt ist das Design der Kreditkarte

100 Euro Bonus bei comdirect: Nur für die ersten 20.000 Neukunden!

Ähnlich äußerte sich bereits im März der CEO von Goldman Sachs International, Richard Gnodde. „Der nächste Schritt würde nach Europa gehen, die Kreditkarte kommt nach Deutschland“, so Gnodde. Genauere Hinweise, wann dies geschehen könnte, gibt es jedoch bislang nicht.

Holger Eilhard
Holger Eilhard, GIGA-Experte für iPhone, iPad, Mac und alles andere zum Thema Apple.

Ist der Artikel hilfreich?