Im Gegensatz zu Netflix oder Amazon legt sich der iPhone-Hersteller bei seinem Streaming-Angebot Apple TV+ bisher voll und ganz auf Eigenproduktion fest. Für US-Kunden wird das Angebot nun aber erweitert, denn die haben mittlerweile schon Zugriff auf eine Reihe von eingekauften Filmen. 

 
Apple
Facts 

Apple TV+ bekommt zusätzliche Filme: Deutschland geht leer

Noch immer ist der Film- und Serienkatalog von Apple+ auch drei Jahre nach Start recht überschaubar – Klasse statt Masse. In den USA gilt dies aber nicht mehr unbedingt so absolut. Kundinnen und Kunden des Dienstes haben dort nämlich die Möglichkeit, auch ältere, nicht von Apple produzierte Filme innerhalb der Flatrate zu sehen (Quelle: techradar).

Einige von ihnen werden direkt im Umfeld von Apples Eigenproduktionen wie „Spirited“, „Mythic Quest“ oder auch „Causeway“ beworben und den Nutzern angeboten. Gemeinsamer Nenner sind meist die Schauspieler. So sehen wir beispielsweise Jennifer Lawrence in Apples „Causeway“. In dessen Umfeld gibts aber auch „Die Tribute von Panem“ oder auch „Silver Linings“ zu sehen. Beides ältere Filme mit der bekannten Schauspielerin.

Was es alles auf Apple TV+ gibt:

Die 11 besten Originals auf Apple TV+ Abonniere uns
auf YouTube

Gleichfalls gelistet sind aber auch Klassiker wie „Anchorman – Die Legende von Ron Burgundy“, „Hudsucker – Der große Sprung“ oder auch „Clerks – Die Ladenhüter“. In Gänze sind es bereits mehr als 20 Titel von Drittanbietern, die Apple anbietet. Die sind dort aber nicht für immer und ewig zu sehen. So werden einigen von ihnen schon nach dem 30. November wieder verschwinden. Nicht ungewöhnlich für derartige Inhalte. Auch bei Netflix, Amazon und Co. fallen solche Filme nach gewisser Zeit aus dem Katalog.

Lizenzprobleme verderben den Spaß

Deutschen Kundinnen und Kunden haben von all dem aber nichts. Die zusätzlichen Filme auf Apple TV+ sind derzeit nur für US-Nutzer gedacht. Der Grund: Alle diese Filme werden je nach Land und Markt unterschiedlich lizenziert und sind meist hierzulande schon anderweitig vergeben. „Die Tribute von Panem“ beispielsweise gibts derzeit bei Amazon Prime Video. „Anchorman – Die Legende von Ron Burgundy“ hingegen bei WOW und Sky Go, „Silver Linings“ wiederum bei Amazon.

Schon gewusst? Leider nicht für alle Kunden möglich:

Dennoch gilt: Apple braucht auf lange Sicht mehr Inhalte für Apple TV+, nicht zuletzt muss ja die kürzliche Preiserhöhung am Ende gerechtfertigt werden. Zur Erinnerung: Bisher zahlte man recht günstige 5 Euro im Monat, jetzt sind es schon 7 Euro.