Noch haben die Apple Stores hierzulande geschlossen, wer seine Apple Watch beim Hersteller reparieren lassen möchte, der muss diese per Post einschicken. Doch jetzt gibt's einen neuen Fallstrick zu beachten – GIGA hat sich das kleine, aber wichtige Detail angeschaut.

 

Apple Watch Series 5

Facts 

Noch kann man die Apple Watch nicht so einfach zur Smartwatch-Reparatur im Apple Store vorbeibringen – Corona macht dies im Angesicht geschlossener Ladengeschäfte des Herstellers derzeit unmöglich. Wer jetzt seine Apple Watch alternativ zum Service einschickt, der sollte ab sofort ein wichtiges Details beachten.

Hier zu finden: Bester Preis für die Apple Watch Series 5

Apple Watch: Keine Armbänder zur Smartwatch-Reparatur einschicken – Hersteller warnt

Aufgefallen war die Änderung zunächst den Kollegen von AppleInsider, die entdeckten: Apple warnt jetzt ausdrücklich davor, Armbänder und weiteres Zubehör mit einzuschicken, denn dieses wird einfach einbehalten und nicht mehr zum Kunden zurückgeschickt. So heißt es im geänderten Support-Dokument bei Apple:

„Ihr Apple Watch Armband und alle anderen Zubehörteile, die Sie einsenden, werden nicht zurückgeschickt. Bitte entfernen Sie sie daher, bevor Sie Ihre Apple Watch zur Reparatur einsenden.“

Noch findet sich der Passus aber nur in der englischsprachigen Variante des Support-Dokuments, die deutsche Version wurde noch nicht überarbeitet und spricht nur von der Nichtnotwendigkeit des Versands.

„Das Apple Watch-Armband oder weiteres Zubehör muss nicht mit eingeschickt werden.“

Und so tauscht beziehungsweise entfernt man ein Armband bei der Apple Watch:

Apple Watch: Armband tauschen

Abweichung von bisheriger Prozedur

Wie AppleInsider berichtet, wurde daher bisher, wenn möglich, das Zubehör einfach wieder zum Kunden zurückgeschickt. Nun schließt Apple dies aber ausdrücklich aus und warnt vor der Einbehaltung der Armbänder. Es darf angenommen werden, dass die neue Regelung auch hierzulande gilt und der entsprechende Satz im Support-Dokument von Apple noch angepasst wird.

So was hat man auch noch nicht gesehen:

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Total verrückte Smartwatch: Eine Inspiration für die Apple Watch?

Ergo: Wer also sein Armband nicht verlieren möchte, der sollte es daheim lassen. Ein Verlust wäre sonst ein recht teurer Fehler, kosten die originalen Apple-Armbänder doch mindestens 49 Euro, wer ein exklusives Lederband von Hermès besitzt, der zahlt auch schon mal mehr als 500 Euro.