Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Assassin’s Creed Shadows: Ubisoft entfernt Feature, das niemand vermissen sollte

Assassin’s Creed Shadows: Ubisoft entfernt Feature, das niemand vermissen sollte

Endlich wird eure Karte nicht mehr mit Symbolen geflutet! (© Screenshot GIGA)
Anzeige

Mit Assassin’s Creed Shadows geht die berühmte Meuchel-Reihe in die nächste Runde. Eine Mechanik, die es schon seit dem ersten Teil gibt, fliegt jetzt allerdings raus. Besonders schade ist das allerdings nicht.

Assassin’s Creed Shadows: Das ist neu

Assassin’s-Creed-Spieler kennen es nur zu gut: Wenn man ein neues Gebiet betritt, steuert man in der Regel erstmal den nächsten Aussichtsturm an, der als Synchronisationspunkt fungiert. Eine kurze Kletterpartie und Kamerafahrt später ist der Kartenabschnitt dann aufgedeckt – mitsamt einer LKW-Ladung an neuen Symbolen und Markern, die auf Nebenquests, Sammelgegenstände, Händler, besondere Orte oder weiteren Kleinscheiß hinweisen.

Anzeige

Doch damit ist in Assassin’s Creed Shadows endlich Schluss – zumindest legen das Informationen von IGN nahe:

Die Synchronisationspunkte kehren zurück, allerdings auf eine andere Art. Wenn ihr auf den Gipfel klettern, werden nicht mehr eine Vielzahl von Symbolen auf eurer Karte angezeigt, und es wird auch nicht mehr die sich drehende Drohnenaufnahme des Gebiets ausgelöst.

Stattdessen könnt ihr von diesem Aussichtspunkt aus, die Gegend nach hervorgehobenen Punkten von Interesse absuchen, die ihr dann, wenn ihr wieder am Boden seid, aufsuchen könnt. Ubisoft hat den Wunsch geäußert, dass es dieses Mal weniger Symbole geben sollte, und das scheint eine Möglichkeit zu sein, diesen Wunsch zu erfüllen.

Anzeige

Ubisoft lässt euch als Spieler die offene Welt also freier und organischer erkunden, sodass sich eure Entdeckungen deutlich wertiger anfühlen dürften.

Die wichtigsten Infos rund um Assassin’s Creed Shadows haben wir für euch kurz und knapp als Video zusammengefasst:

Assassin's Creed Shadows Trailer ist gedropt! Abonniere uns
auf YouTube
Assassin's Creed Shadows (PS5) - Limited Edition
Assassin's Creed Shadows (PS5) - Limited Edition
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 21.07.2024 00:58 Uhr

Assassin’s Creed Shadows behält die hohen Türme

Auch wenn die Synchronisation mit einem Aussichtspunkt nun nicht mehr dazu dient, die Karte auf einen Schlag aufzudecken, hat sie dennoch einen weiteren Zweck: Ihr könnt diese Punkte auch in Assassin’s Creed Shadows wieder als Schnellreisepunkte nutzen, um euch in Windeseile von A nach B zu teleportieren.

Anzeige

Da die Spielwelt von Assassin’s Creed Shadows in etwa die Größe von Origins haben soll, ist das auch bitter nötig (Quelle: IGN).

Robert Kohlick
Robert Kohlick, GIGA-Experte für Gaming-Hardware, -PCs und -Laptops.

Na endlich! Vorbei sind die Tage, in denen ich mich vor der Synchronisation der Aussichtspunkte in Assassin’s Creed regelrecht grusele. Das Aufdecken der Karte war zwar stets recht praktisch, um sich gezielt durch die Spielwelt manövrieren zu können, das Enthüllen der ganzen Nebenaufgaben und anderen Interaktionsmöglichkeiten sorgt bei mir jedoch regelmäßig für puren Stress, weil es mir stets vor Augen hält, wie viel es noch zu tun gibt. In Assassin’s Creed Shadows hingegen werde ich deutlich entspannter durch die Spielwelt stapfen. Danke, Ubisoft!

 

Anzeige