Einen Nachfolger von Bloodborne wünschen sich viele Fans und laut Gerüchten könnte bald ein Remaster für PC und PS5 erscheinen. Ein Streamer wollte mehr dazu wissen und bot Geld gegen Informationen.

 

Bloodborne

Facts 
Bloodborne

Seit geraumer Zeit halten sich die Gerüchte zu einer Fortsetzung von Bloodborne und vor allem seit letztem Wochenende, ist das Spiel wieder in aller Munde. Doch wie kam es dazu?

Das Ganze startete vermutlich mit Nibel. Er twitterte, dass bald ein Bloodborne für den PC und die PS5 erscheinen werde und heizte so die Gerüchteküche an.

Entwickelt von Q Loc und Bluepoint Games. Bessere Texturen und Modelle, bessere Ladezeiten und mehr QoL-Verbesserungen, 60 FPS, 4K, Ultra-Wide-Support. Kommt zu Steam“, hieß es weiter.

Wo wir gerade bei Fortsetzungen sind. 

Bilderstrecke starten(19 Bilder)
Diese Film-Fortsetzungen hat Hollywood total vergeigt

Bloodborne Remaster: Ein Streamer wollte mehr wissen

Streamer CaseyExplosion war die Information darüber, dass ein Bloodborne Remaster kommen soll, nicht genug und bot an, 100 US-Dollar an eine Charity-Organisation zu spenden, wenn jemand eine Insider-Information dazu hätte.

Übrigens, falls mir jemand von Sony oder jemand, der sich auskennen könnte, ein paar wirklich pikante Details verraten möchte, spende ich 100 Dollar an eine Wohltätigkeitsorganisation deiner Wahl, die sich für Rassengerechtigkeit einsetzt.“

Ungefähr 20 Minuten später meldete sie sich bereits zurück und bestätigte das Remaster. Es hätte eine vertrauenswürdige Quelle bei Sony gegeben, Details wolle sie allerdings nicht preisgeben. Das Geld hat sie allerdings, wie versprochen, gespendet.

Okay, das ging schnell! Ich weiß nicht nur, dass es für den PC erscheinen wird, ich weiß sogar, wer sich um den Port kümmern wird. 110 US-Dollar wurden an das Netzwerk Nationaler Kautionsfonds gespendet!

Was denkt ihr? Könnte an der Information etwas dran sein? Würdet ihr euch denn über ein Bloodborne Remaster freuen? Schreibt es uns sehr gerne in die Kommentare.