Bisher gilt Samsung mit der Galaxy Watch 4 als der heißeste Kandidat, um die beste Android-Smartwatch für dieses Jahr zu entwickeln. Der chinesische Hersteller Oppo könnte da aber ein Wörtchen mitreden wollen – falls er aus den Problemen der ersten Generation gelernt hat.

 

Oppo

Facts 

Oppo Watch 2 wird nächste Woche enthüllt

Mit der Oppo Watch 2 kündigt sich eine neue Smartwatch an, die es richtig in sich haben könnte. Die Vorstellung wird am 27. Juli 2021 in China stattfinden (Quelle: Weibo). Der chinesische Hersteller hat in den sozialen Netzwerken bereits erste Informationen veröffentlicht. Dazu gehört beispielsweise das Design. Im nachfolgenden Bild ist die Smartwatch zu sehen:

Der Teaser zur Oppo Watch 2 verrät bereits einige Details. (Quelle: JD)

Optisch wird sich die Smartwatch im Vergleich zur ersten Generation kaum verändern. Das ist auch nicht nötig, denn mit der Apple-Watch-ähnlichen Optik und dem abgerundeten Display hat die größere Oppo Watch im Test einen guten Eindruck hinterlassen. Stattdessen soll technisch aufgerüstet werden. Dazu gehört ein neuer Apollo4s-Prozessor, der in Kombination mit dem Snapdragon Wear 4100 von Qualcomm für eine hohe Akkulaufzeit und bessere Performance sorgen soll. Genau das waren auch zwei der größten Nachteile der ersten Generation.

Die Oppo Watch 2 soll zudem nicht nur Sportarten tracken, bei denen man sich bewegen muss, sondern auch einen E-Sports-Modus besitzen. Damit wird die körperliche Verfassung beim Spielen aufgezeichnet und ausgewertet. Zudem kann die Smartwatch als Sucher für die Smartphone-Kamera verwendet werden. Damit hat Oppo schon ungewöhnlich viel von der neuen Uhr verraten.

In diesem Video verraten wir euch, worauf ihr beim Smartwatch-Kauf achten müsst:

Was man vor dem Smartwatch-Kauf wissen sollte!

Oppo Watch 2 mit neuem Google-Betriebssystem?

Die erste Oppo Watch wurde mit Android ausgeliefert, kommt die zweite Generation mit dem neuen Google Wear, das zusammen mit Samsung und Fitbit entwickelt wurde? Sollte Oppo auf eine eigene Lösung beim Betriebssystem umsteigen, wäre die Uhr direkt unattraktiv. Wenn aber das neue Google Wear zum Einsatz kommt, hätten wir hier einen heißen Kandidaten auf den Smartwatch-Thron in diesem Jahr.