Viele Spieler haben im neuen Call of Duty die Armbrust vermisst, jetzt gibt es im Spiel ein russisches Werbeplakat das den Spielern Hoffnung. Möglicherweise könnte auch das Wall-Running zurückkommen.

 

Call of Duty: Modern Warfare

Facts 
Call of Duty: Modern Warfare

Ein Poster zeigt eine Armbrust

In anderen Teilen der Call-of-Duty-Reihe zählte die Armbrust stets zu den beliebtesten Waffen. Umso größer war die Enttäuschung, als die Pfeilschleuder nicht im neuen Call of Duty: Modern Warfare vertreten war. Doch das könnte sich bald ändern. Ein Spieler hat auf der Ground-War-Karte „Krovnik Farmland“ ein Werbeplakat für eine Armbrust entdeckt. Zufall? Ich glaube nicht!

Das ist nicht der erste Hinweis, dass ihr wohl bald als moderne Wilhelm-Tell-Parodie über die Schlachtfelder sprinten könnt. Schon im Oktober fanden Dataminer im Code von Modern Warfare Hinweise darauf, dass die Armbrust eine DLC-Waffe werden könnte.

Auch, wenn das alles nur Mutmaßungen sind, ist eine Implementierung dieser Waffe ins Spiel wohl nur eine Frage der Zeit. Schließlich versprachen die Entwickler fortlaufend neue Waffen und Ausrüstungsgegenstände für den Topseller nachzuliefern. Dass sie erst mal an den bestehenden Waffen (wie zum Beispiel der übermächtigen 725) zu feilen haben, steht auf einem anderen Blatt.

Das sind alle Waffen im Spiel:

Ist jetzt auch das Wallrunning zurück?

Eher weniger beliebt war das Feature des Wall-Runnings, wie wir es zuletzt in Black Ops 3 und Infinite Warfare gesehen haben. Das geht auch in Call of Duty: Modern Warfare! Auch, wenn es von den Entwicklern wahrscheinlich nicht wirklich so gewollt war. Nadeshot, einer der bekanntesten Akteure in der CoD-Szene, fand heraus, dass ihr auch hier der Schwerkraft trotzen könnt, indem man sich Türen zu Hilfe nimmt:

Spielfehler hin oder her, vielleicht könnte das in der ein oder anderen kritischen Situation von Nutzen sein ... vorausgesetzt der nächste Patch behebt das Problem nicht. Lustig sieht es allemal aus!