Mit dem aktuellen Update für Call of Duty: Warzone verändert Infinity Ward die Parameter, in denen sich der Kreis aus tödlichem Gas bewegt. In Verdansk ändert sich aber noch mehr.

 

Call of Duty: Warzone

Facts 
Call of Duty: Warzone

Deines der absoluten Kernelemente eines Battle Royale, so auch in Call of Duty: Warzone, ist der die schrumpfende Map. Durch Kreise (Circle) aus Feuerwänden, Energie-Schilden oder, wie im Fall von Warzone durch eine Gaswolke wird der Kampfbereich immer kleiner und erzwingt so Kämpfe um Loot, die beste Position und natürlich auch den Sieg.

Veränderungen an diesen Circlen haben dementsprechend eine große Auswirkung auf den Spielverlauf. Mit dem heute erschienenen Update hat Infinity Ward die Geschwindigkeit und Größe der Circle angepasst, was das genau bedeutet wird in den Patch-Notes nicht spezifisch gesagt.

Neues Item: Armor Satchel

Dieser neue Aursüstungs-Gegenstand erhöht die maximale Anzahl an Armor Plates, die ihr mit euch tragen könnt von fünf auf acht. Gerade in den letzten Zügen eines Matches mit häufigen Feuergefechten können drei zusätzliche Panzerplatten entscheidend sein. Das Item bekommt ihr garantiert für einen Scavenger-Auftrag anstatt einer Gasmaske. Die Maske ist dann nur als Zufalls-Loot zu finden oder an einer Buy-Station kaufbar.

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Diese 18 Online-Shooter musst du einfach mal gespielt haben
Trucks im Solo-Modus

Die gepanzerten Trucks kehren in den Solo-Modus zurück, allerdings wurde die Mobilität der Fahrzeuge verringert. Die Beschleunigung und auch die Höchstgeschwindigkeit wurden generft, sowie der Wendekreis.

Für CoD: Warzone Version 1.20 steht auf der PS4 und auf der Xbox One ein 15 GB Patch an und noch ein zusätzlicher Download des 17 GB großen Data Pack 1 für Modern Warfare. Die PC-Version verlangt einen 32 GB großen Download (9 GB, wenn ihr nur Warzone besitzt).

Originalmeldung vom 28. April 2020:

CoD: Warzone – Neuer riskanter Auftrag, mehr Waffen-Anpassungen und neue Master-Camo

Das dieswöchige Update für CoD: Warzone bringt einen neuen Auftrag nach Verdansk, der einen sehr hohen Einfluss auf das Spielgeschehen nehmen könnte. Dazu kommen Neuheiten bei der Anpassung von Waffen.

Mit dem nächsten Update für Call of Duty: Warzone beziehungsweise Modern Warfare finden eine paar interessante Neuheiten ihren Weg ins Spiel. Allen voran, die neue Auftrag für Warzone namens „Most Wanted“, den dieser verspricht reiche Belohnung bei extrem hohen Risiko.

Call of Duty: Modern Warfare | Warzone - Saison 3 Battle Pass - Inhalte im Überblick

Volles Risiko mit dem „Most Wanted“-Auftrag

Nach dem nächsten Update findet sich ein neuer Auftrag in Verdansk. Bei der Annahme von „Most Wanted“ werdet ihr für alle Spieler auf der Karte als Ziel markiert (ähnlich wie bei den Kopfgeld-Aufträgen). Überlebt ihr die Zeit, bis der Auftrag abläuft, bekommen alle gefallenen Teammitglieder einen Wiedereinstieg. Den Auftrag soll es in allen Modi und Team-Größen geben, was Spieler für den Auftrag im Solo-Modus erhalten, ist noch nicht bekannt.

Mehr Möglichkeiten eure Waffen zu individualisieren

Eure kreativen Skills sind bei der nächsten Neuerung gefragt. Mit „Gunsmith Customs“ könnt ihr die unterschiedlichen Blaupausen einer Waffe miteinander kombinieren. Euch gefällt der Lauf einer Blaupause eurer M4A1 wollt diesen aber mit dem Visier einer anderen Blaupausen spielen – kein Problem mehr. Ob ihr nun die schönste Waffe der Welt baut oder Frankensteins Monster, ist ganz euch überlassen.

Für Spieler, denen der perfekte Look wichtig ist, gibt es noch eine weitere kleine Ergänzung. Nachdem ihr viel Zeit in das Freispielen der Waffen-Camos in Gold, Platin und Damaskus investiert habt, ist nun Obsidian der prestigeträchtigste Anstrich, den ihrer eure Waffe verpassen könnt.

Bilderstrecke starten(55 Bilder)
CoD Modern Warfare: Alle Waffen mit Liste und Stats

„Traum-Playlist“ für Modern Warfare

Spieler die bei den Worten „Shipment 24/7“ glänzende Augen bekommen, sehen sich mit dem nächsten Update ihrer „Traum-Playlist“ so nah wie noch nie. Mit der Playlist „Shoot the Ship“ dürfen sich Freunde von wildem Geballer auf kleinstem Raum auf den Karten Shipment und Shoot House austoben. Da es zum Wochenende wieder ein Double-XP-Event gibt, könnt ihr jede Menge Erfahrung einstreichen.

Den größten Einfluss auf Warzone wird sicherlich der neue Auftrag haben. Was haltet ihr von der Möglichkeit, sich zu Zielscheibe machen zu können, um das eigene Team zurückzuholen? Interessante Comeback-Mechanik oder führt es nur zu Spielern, die mit Helikoptern versuchen, so weit weg wie möglich von allen zu sein?