Ein Streamer namens MrGolds zeigte wohl aus Versehen die Cheat-Software, die er zum Spielen von Call of Duty: Modern Warfare benutzt.

 

Call of Duty: Warzone

Facts 
Call of Duty: Warzone

Wenn Call of Duty: Warzone zwei Dinge im Überfluss hat, dann sind es Streamer und Cheater. Überschneidungen beider Gruppen sind eher selten, das ist nämlich schlecht fürs Geschäft.

Streamer MrGolds spielt regelmäßig für gut 2.000 Zuschauer Warzone und einige wollten wissen, wieso er eine K/D-Rate von 6.0 hat. Er erklärte, er habe „eine gute Rückstoßkontrolle und sei deswegen gut in dem Spiel“. Genau während dieser Erklärung ist im Hintergrund eine Software namens „EngineOwning“ zu sehen, eines der gängigen Cheat-Programme für Warzone.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Dumm gelaufen – Spieler, die beim Cheaten erwischt wurden

MrGolds wehrt sich gegen die Vorwürfe zu Cheaten und postete auf Instagram einen Clip, auf dem er laut eigener Aussage mit einer Hintergrundkamera zu sehen sein soll.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Allerdings ist sein Kanal auf Twitch nicht mehr zu finden, was nicht gerade für seine Unschuld spricht. Twitch hat also offenbar einen Streamer weniger, Warzone ist zu wünschen, dass es einen Cheater weniger hat.

Daniel Hartmann
Daniel Hartmann, GIGA-Experte für FPS, E-Sport, Streaming-Kultur und Mass Effect.

Ist der Artikel hilfreich?