Bei der Entwicklung von Videospielen kommt es gerade in den frühen Phasen immer wieder zu unfreiwillig komischen Bugs. Ein geleaktes Video von Cyperpunk 2077 zeigt nun einige Highlights aus dem Rollenspiel von CDPR.

 

Cyberpunk 2077

Facts 
Cyberpunk 2077

Im Februar 2021 wurde CD Projekt Red Opfer eines Hacker-Angriffs. Die gestohlenen Daten sind nun teilweise im Netz zu finden, darunter auch einige Clips und Videos aus den früheren Entwicklungsphasen von Cyberpunk 2077. Diese Videos zeigen lustige Bugs und Glitches, die mit Soundeffekten und Musik unterlegt sind und so eine Comedy-Montage ergeben.

Cyberpunk 2077 — Offizieller Gameplay-Trailer

Als die Bugs noch lustig waren

Unfreiwillig komische Bugs sind bei der Entwicklung von Spielen völlig normal und auch das Studios sich selbst darüber lustig machen. Laut einem mittlerweile gelöschten Tweet von Game Producer Slava Lukyanenka handelt es sich bei den Videos um Material, das über die Jahre von Entwicklern und QA-Testern gesammelt wurde. Es ist also schwer zu sagen, aus welcher Zeit die Videos stammen.

Die Seite Video Games Chronicle spekuliert, dass es sich möglicherweise um sogenannte „Bug-Reels“ handelt, die Studios gerne als kleines Extra veröffentlichen, um die Spieler zu unterhalten. Im Lichte der Probleme, die Cyberpunk zum Release mit Bugs und der allgemeinen Performance auf den älteren Konsolen hatte, ist es verständlich, dass CDPR von einer Veröffentlichung abgesehen hat.

In diesem YouTube-Video findet ihr einen Zusammenschnitt der Clips und Videos. Achtung: Ein paar der Szenen sind nicht jugendfrei.

Neben den lustigen Bugs gibt es auch einige Szenen aus Vs Apartment, die den Protagonisten aus der Third-Person-Perspektive zeigen. Es ist wichtig zu verstehen, dass dieses Video aus vermutlich über Jahre gesammelten Szenen besteht, von denen einige auch von den Entwicklern forciert wurden. Schlüsse über den Zustand von Cyberpunk 2077 zu bestimmten Entwicklungsphasen, geschweige denn zum Release zu ziehen ist also äußerst schwierig.

Aktuell ist CDPR mit den Patches für Cyberpunk beschäftigt und versucht die vielen Probleme, die es zum Launch gab, in den Griff zu bekommen. Außerdem ist das Spiel nach wie vor nicht im PlayStation Store verfügbar und das Studio versucht mir Sony eine Einigung zu erzielen.