Kürzlich erschien die PC-Version zu Death Stranding und somit kommen nun mehr Fans in den Genuss, Sam Bridges in die Gegend urinieren zu lassen. Etwas ist aber komisch dabei.

 

Death Stranding

Facts 
Death Stranding

Seit ein paar Tagen haben auch PC-Spieler die Möglichkeit, in die Welt von Death Stranding einzutauchen. Hier gibt es ein paar visuelle Upgrades und einen Ultra-Wide-Support, damit es sich so anfühlt, als wäre man in einem Film.

Die PC-Version hat aber auch Türen und Tore für zahlreiche Modder geöffnet. Einer stellte dabei fest, dass bei Sam Bridges, der vom Schauspieler Norman Reedus dargestellt wird, etwas Bestimmtes fehlt, das nicht fehlende sollte. (Natürlich ist das Ganze mit Humor zu nehmen.)

Noch nicht gespielt? Schaut in den Launch Trailer, um herauszufinden, ob Death Stranding etwas für euch ist:

DEATH STRANDING PC – Launch Trailer

Sam Bridges hat keinen ... ihr wisst schon!

Das Urinieren ist in Death Stranding schon fast eine Sport-Disziplin, doch wenn man einen Kamera-Hack benutzt, und Sam Bridges dabei von vorn beobachtet, stellt man fest, dass da etwas Wichtiges fehlt – ein Penis.

Natürlich ist es gang und gäbe bei Spielen, nur das zu modellieren, das auch gesehen werden soll. Manche Fans haben allerdings auf etwas anderes gehofft. Habt ihr die PC-Version getestet? Was haltet ihr von dem Spiel? Schreibt uns eure Meinung sehr gerne in die Kommentare.