Deepfakes: Jemand hat König der Löwen überarbeitet und die Fans sind begeistert

Stefan Bubeck

Dieses Jahr kam der Zeichentrickfilm „Der König der Löwen“ nochmal ins Kino, aber diesmal computeranimiert – einigen Zuschauern hat diese Neufassung überhaupt nicht gefallen. Zwei Künstler haben nun ein paar Szenen mittels künstlicher Intelligenz überarbeitet und werden für das Ergebnis gefeiert.

Deepfakes: Jemand hat König der Löwen überarbeitet und die Fans sind begeistert
Bildquelle: ontyj.

Disneys Zeichentrickfilm aus dem Jahr 1994 ist nicht weniger als ein (größtenteils) handgezeichnetes Meisterwerk. Tolle Animationen, eine bewegende Geschichte, ein Hitsong von Elton John („Can You Feel the Love Tonight“) – „Der König der Löwen“ ist zu Recht in die Filmgeschichte eingegangen. Die computeranimierte „Neuverfilmung“ von „Iron Man“-Regisseur Jon Favreau fiel hingegen bei einigen Kritikern durch. Zu perfekt, irgendwie emotionslos – trotz ultrarealistischer Animationen fehlt da einfach was.

Der König der Löwen (2019): Klassischer Comic-Look dank Deepfake

Die Fanart-Künstler Nikolay Mochkin und Jonty Pressinger haben sich bekannte Szenen aus der 2019er-Version geschnappt und kurzerhand überarbeitet. Sie nutzten die als Deepfakes bekannte Technik, um dem Film den Comic-Look der 1994er zu verpassen. Dabei blieb aber das dreidimensionale Setting der Neufassung erhalten:

Der König der Löwen (1994) bei Amazon Prime Video *

 

Das Ergebnis ist erstaunlich gut, genau so könnte „Der König der Löwen“ im Prinzip ein drittes Mal im Kino anlaufen. Die Zuschauer auf YouTube sind begeistert und feiern den „reparierten“ Simba, der nun tatsächlich der Zeichentrickvariante entspricht und den gleichen Charme wie vor 25 Jahren versprüht. „Das sieht für mich so viel besser aus. Die Charaktere wirken einfach einzigartiger und ausdrucksstärker,“ so einer der Kommentatoren. Eine Vorlage für die künstliche Intelligenz, welche das neue Bewegtbild berechnet hat, lieferte Nikolay Mochkin bereits Ende Juli ab, auch da waren die Follower ganz hin und weg:

Na, es geht doch – die Deepfakes-Technologie sind also doch zu mehr gut als die gefälschte Erwachsenenunterhaltung mit Emma Watson, für die sie zunächst bekannt wurde. Was haltet ihr von der überarbeiteten Fassung von „Der König der Löwen“? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung