Marvel befindet sich mitten im Aufbau der neuen großen Phase des MCU. Doch es ist Sand im Getriebe. Mehrere Kinofilme um die Avengers und weitere Marvel-Helden haben einen neuen Starttermin verpasst bekommen – einen späteren, um genau zu sein. Darunter ist auch ein absoluter Fan-Liebling.

 
Disney
Facts 

Probleme mit Blade verzögern Marvels MCU

Das Marvel Cinematic Universe steht am Anfang einer neuen Phase. Nach dem bisherigen Höhepunkt mit dem Ende der Infinity-Saga sollen Neuverfilmungen bekannter Stoffe, aber auch einige neue Gesichter den Erfolg der Superhelden-Filme weiter hochhalten. Doch einige Projekte der neuen Multiverse-Saga müssen nun verschoben werden, wie die Marvel Studios bekanntgegeben haben.

Am stärksten betroffen ist die Neuverfilmung von Blade, denn hier wird der Kinostart am weitesten nach hinten verschoben. Statt wie bisher vorgesehen am 3. November 2023 wird der neue Film über den Vampir-geborenen Daywalker erst 6. September 2024 erscheinen – mithin fast ein ganzes Jahr später (Quelle: Marvel). Probleme in der Vorproduktionsphase sollen Schuld daran sein. Große Teile des Drehbuchs müssen überarbeitet werden, eine Nachfolge für Regisseur Bassam Tariq ist offenbar noch nicht gefunden. Entsprechend verzögert sich der Beginn der Dreharbeiten.

Blade wird damit zum Problemfall für folgende Marvel-Filme. Innerhalb des MCU bauen die Veröffentlichungen stark aufeinander auf, Blade dürfte so für Verzögerungen bei diesen Filmen gesorgt haben:

  • Deadpool 3 (Titel noch unbekannt): Die Rückkehr von Deadpool – und Hugh Jackmans Wolverine – war ursprünglich für den 6. September 2024 vorgesehen, an dem nun Blade erscheinen soll. Deadpool wandert damit auf den 8. November 2024.
  • Fantastic Four: Der erneute Neustart des Fantastic-Four-Franchises wird in der Folge von Deadpool verdrängt. Der Start rutscht vom 6. September 2024 auf den 14. Februar 2025. Ob auch Fantastic Four wie damals Deadpool zum Valentinstags-Film avanciert, bleibt abzuwarten.
  • Avengers: Secret Wars: Der zweite Avengers-Film der kommenden Phasen des MCU wird ebenfalls deutlich nach hinten verlegt. Statt dem erst geplanten 7. November 2025 soll der Film nun am 1. Mai 2026 in den Kinos starten.

Ihr verliert bei Marvel-Filmen und Serien langsam den Überblick? Wir helfen:

Außerdem werden zwei weitere MCU-Filme verschoben, von denen bisher kein Titel bekannt ist. Einer wandert vom 14. Februar auf den 7. November 2025, während der unbenannte Film vom 1. Mai 2026 nun vorerst überhaupt kein Startdatum mehr hat.

Deadpool 3 kommt bestimmt und verspricht trotz Verspätung ein Knaller zu werden:

Ryan Reynolds spricht über Deadpool 3

Wie wirkt sich die Verspätung auf Marvel-Serien bei Disney+ aus?

Wie sich die Änderungen in Disneys beziehungsweise Marvels Zeitplan auf weitere Projekte auswirken, ist derzeit noch unklar. Da aber sowohl die Filme untereinander als auch das Serien-Universum von Marvel inzwischen immer enger miteinander verwoben werden, sind Auswirkungen auf andere Inhalte und somit auf das Programm von Disney+ denkbar – allerdings nicht offiziell bestätigt.