Doppelt hält besser: Verrücktes China-Handy will Deutschland erobern

Simon Stich 1

Wenn ein einziges Display nicht mehr ausreicht: Ein neues Handy aus China ist ab sofort in Deutschland zu haben – mit je einem Display auf der Vorder- und Rückseite. Doch auch abseits der Screens kann sich das Smartphone mit Top-Hardware sehen lassen.

Nubia Z20: Handy mit Doppel-Display kommt nach Deutschland

Schon mit dem Nubia X hatte der chinesische Hersteller Nubia gezeigt, dass ein zweites Display auf der Rückseite durchaus Vorteile bieten kann. Nun kommt mit dem Nubia Z20 ein recht ähnliches Handy nach Deutschland und Europa, das allerdings in Sachen Ausstattung noch mehr punkten möchte als das Nubia X.

Der Hauptbildschirm des Nubia Z20 kommt auf eine Diagonale von 6,4 Zoll und eine Auflösung von 2.340 × 1.080 Pixel. Kleiner hingegen geht es auf der Rückseite zu, hier belässt es der Hersteller bei einer Diagonalen von 5,1 Zoll und 1.570 × 720 Pixel, um noch Platz für das Kamera-Setup zu lassen. Es handelt sich aber in beiden Fällen um OLED-Displays. Apps können parallel betrieben werden und der zweite Bildschirm kann sich auch bei eingehenden Nachrichten melden. Der Betrieb als Always-On-Display ist ebenfalls möglich, berichtet golem.de.

Einen ersten Eindruck bietet das offizielle Video:

Nubia Z20: Handy mit Doppel-Display.

Auf eine Frontkamera wurde beim Nubia Z20 verzichtet. Selfies sind aber dennoch möglich, wenn das Handy dazu einfach umgedreht wird. Das zweite Display dient in diesem Fall als Sucher. An der Frontseite hingegen kann so auf eine Aussparung oder ein Kameraloch verzichtet werden, was mehr Platz für den eigentlichen Bildschirm bietet. Beide Screens sind an den Seiten abgerundet.

Nubia Z20 mit Triple-Kamera

Auch Abseits der beiden Displays hat das Nubia Z20 viel zu bieten. Eines der Highlights ist sicher die dreifache Kamera, die Fotos mit bis zu 48 MP erstellen kann (Weitwinkelobjektiv). Hinzu kommt noch ein 16-Megapixel-Sensor (Superweitwinkel) sowie ein Teleobjektiv, das Fotos mit bis zu 8 MP ermöglicht.

Für die nötige Schnelligkeit sorgt der neuste Prozessor von Qualcomm, der Snapdragon 855 Plus. Ihm stehen im Nubia Z20 8 GB Arbeitsspeicher und eine interne Kapazität von 128 GB zur Seite. Der Speicher lässt sich nicht erweitern, auch ein klassischer Kopfhöreranschluss fehlt.

Der Akku kommt auf eine Kapazität von 4.000 mAh und lässt sich mit bis zu 27 Watt aufladen. Zur Android-Version hat der Hersteller keine Angaben gemacht.

Nubia Z20 ab sofort erhältlich

Nubia bietet sein Handy mit Doppel-Display ab sofort in der Farbe Diamond Black über den eigenen Webshop für 549 Euro an. Die Variante in Twilight Blue soll später folgen. Bei Amazon Deutschland und weiteren Händlern ist das Handy bislang nicht zu finden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung