Mozilla hat Version 93 des Firefox-Browsers veröffentlicht. Im Mittelpunkt steht eine bessere Privatsphäre für Nutzer, denn Tracking durch Google, Amazon und weitere Konzerne wird automatisch blockiert. Tabs sollen zudem automatisch geschlossen werden, um Abstürze zu verhindern.

 

Firefox

Facts 

Firefox 93: Mehr Schutz vor Tracking

Die Mozilla Foundation hat eine neue Version des Firefox Browsers präsentiert. Diese steht ab sofort auf dem Desktop sowie für Smartphones zur Verfügung. Im Mittelpunkt steht eine überarbeitete Variante von SmartBlock. Die Anti-Tracking-Funktion sorgt dafür, dass Werbe-Skripte von großen Konzernen wie Amazon und Google automatisch blockiert und damit gar nicht erst ausgeführt werden. So soll die Privatsphäre der Nutzer besser geschützt werden.

Eingeführt wurde SmartBlock bereits mit Firefox 87. Nun steht mit SmartBlock 3.0 eine deutlich aufgebohrte Variante bereit, bei der auf datenschutzfreundliche Alternativen bei Skripten gesetzt wird. Auch um einen besseren Schutz vor Referrer-Tracking hat sich Mozilla gekümmert. Cross Site Requests (CSRF) werden nun vollständig verhindert, damit Webseiten teils sensible Daten nicht mehr über den HTTP-Referrer erhalten können.

Wie ihr in Windows 11 den Standard-Browser ändert, zeigen wir in diesem Video

So ändert ihr den Standard-Browser in Windows 11

Zusätzlich schließt Firefox 93 nun selbsttätig Tabs, wenn der Systemspeicher voll ist. Welche Tabs hier geschlossen werden, richtet sich nach der letzten Zugriffszeit. Abstürze sollen so verhindert werden, heißt es (Quelle: Mozilla). Darüber hinaus wurde das Ausfüllen von PDF-Formularen erleichtert. Das Bildformat AVIF wird nun auch von Firefox unterstützt, nachdem andere Browser das Format mit starken Kompressionsraten schon seit 2020 unterstützen.

Firefox für Android: Passwort-Manager erweitert

Der bekannte Passwort-Manager von Firefox steht schon länger bei der Android-App des Browsers bereit. Nun funktioniert dieser auch bei anderen Apps, sofern gewünscht und in den Einstellungen aktiviert.