Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. Gerade noch im Kino: Netflix schlägt bei aktuellem Blockbuster zu

Gerade noch im Kino: Netflix schlägt bei aktuellem Blockbuster zu

Kinounterhaltung für die heimische Couch – Netflix macht es möglich. (© Pond5 Images / IMAGO)

Gerade einmal ein halbes Jahr liegt der Kinostart von Gran Turismo zurück – und der Film kommt jetzt schon zu Netflix. Der Name dürfte bei Gaming-Fans für Begeisterung sorgen, gehört die gleichnamige Spielserie doch seit Jahrzehnten zu den Juwelen auf der PlayStation von Sony. Allerdings ist der Film viel mehr als nur eine reine Spiele-Adaption.

„Gran Turismo“ bereits am 17. Februar bei Netflix, nicht mehr im Kino

Netflix hat wieder zugeschlagen und sichert sich mit „Gran Turismo“ einen Blockbuster, der eben noch im Kino lief. Seit dem 17. Februar 2024 findet ihr den Film dort direkt im Stream (bei Netflix ansehen) und müsst ihn beispielsweise nicht mehr bei Amazon leihen oder kaufen (bei Amazon ansehen).

Anzeige

Wer Rennspiele mag, kommt an der Erfolgsserie „Gran Turismo“ nicht vorbei. Seit nunmehr 27 Jahren begeistern die Spiele Gamer sämtlicher Generationen. Für den 1991 geborenen Briten Jann Mardenborough hatte das Spiel sogar einen lebensverändernden Einfluss.

Schon der Trailer verspricht heiße Action:

Gran Turismo - Offizieller Trailer 2 Deutsch
Gran Turismo - Offizieller Trailer 2 Deutsch

Aus dem Gamer wurde nämlich später ein echter Racer. Erste Erfahrungen im Rennsport sammelte Mardenborough nicht wie normale Rennfahrer im Kartsport, sondern mit der PlayStation. Im Jahr 2011 gewann er dann die GT Academy, einen Wettbewerb von Nissan und Sony. Als Gewinner durfte er beim 24-Stunden-Rennen von Dubai in einem Nissan antreten – der Start seiner Rennfahrerkarriere in verschiedenen Rennklassen und -Serien.

Anzeige

Eine Geschichte so unglaublich, dass die direkt verfilmt gehört. Inszeniert wurde „Gran Turismo“ von keinem Geringeren als vom südafrikanischen Regisseur und Filmemacher Neill Blomkamp, dem 2009 mit „District 9“ ein echter Überraschungserfolg gelang. Mardenborough wird im Film vom britischen Schauspieler Archie Madekwe verkörpert, den man zuletzt beispielsweise im Skandalfilm „Saltburn“ bei Amazon Prime Video sehen konnte.

Anzeige

Vor der Kamera agieren des Weiteren bekannte Schauspieler wie David Harbour („Stranger Things“) oder auch Orlando Bloom („Der Herr der Ringe“, „Pirates of the Caribbean“). Ja, sogar „Ginger Spice“ alias Geri Halliwell ist vertreten und übernimmt eine Rolle.

Kritiker- und Zuschauerecho

Bei Produktionskosten von circa 60 Millionen US-Dollar und einem Einspielergebnis von über 120 Millionen US-Dollar war der Blockbuster zwar kein Flop, doch die Verantwortlichen hatten sicherlich ein größeres Echo erwartet. Sehenswert ist die Geschichte allemal. Eine IMDb-Bewertung von 7,2 verspricht schon mal mehr als nur solide Unterhaltung.

Bei Rotten Tomatoes fällt das Urteil der Profi-Kritiker mit 65 Prozent hingegen etwas verhaltener aus. Ganz im Gegensatz dazu das Votum des Publikums – 98 Prozent fanden den Film nämlich gut. Ein tolles Ergebnis und Grund genug für euch, dem Film bei Netflix eine zweite Chance zu geben, solltet ihr ihn im Kino eben noch verpasst haben.

Anzeige

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige