Gewöhnungsbedürftig: So könnte das Huawei Mate 30 Pro aussehen

Peter Hryciuk 4

Die offizielle Vorstellung des Huawei Mate 30 Pro soll zwar erst in einigen Wochen stattfinden. Doch schon jetzt sind Renderbilder aufgetaucht, die einen Ausblick auf das Design geben. Einige Teile der Optik wirken ungewöhnlich.

Gewöhnungsbedürftig: So könnte das Huawei Mate 30 Pro aussehen
Bildquelle: GIGA.

Huawei Mate 30 Pro: Zurück zu dicken Rändern?

Laut den letzten Gerüchten soll das Mate 30 Pro einen relativ breiten, aber dünnen Notch behalten, wo mehr Sensoren als beim P30 Pro verbaut sind, um einen größeren Funktionsumfang zu gewährleisten. Dadurch würde das Mate 30 Pro aber nicht ganz so randlos wirken, wie man an den nachfolgenden Bildern sieht:

Besonders der Bereich über und unter dem Bildschirm würde relativ dick ausfallen. Das kennt man von Huawei in letzter Zeit eigentlich anders. Dafür soll das Mate 30 Pro die flache Ober- und Unterseite des P30 Pro übernehmen. Das Note 10 Plus soll dieses Designmerkmal, das Huawei eingeführt hat, ebenfalls aufweisen. Es fehlt weiterhin im Mate 30 Pro eine 3,5-mm-Klinkenbuchse. Die Buttons sollen nur noch an der rechten Seite verbaut sein.

Besonders interessant ist der Blick auf die Rückseite. Während die Kameraeinheit beim Mate 20 Pro noch in einem Quadrat gebündelt war (siehe Titelbild), soll beim Mate 30 Pro ein Design mit einem Kreis zum Einsatz kommen. Dort ist aber nicht ein einzelner Sensor verbaut, sondern insgesamt vier Stück. Zwei davon sollen mit 40 MP auflösen und noch einmal eine deutliche Verbesserung bei der Bildqualität im Vergleich zum Huawei P30 Pro bieten. Damit würde das chinesische Unternehmen wohl einen neuen Benchmark setzen.

Weitere Bilder zum Huawei Mate 30 Pro:

Bilderstrecke starten
25 Bilder
Huawei Mate 30 Pro: So schön soll das nächste Top-Smartphone aussehen.

Huawei P30 Pro bei Amazon kaufen *

Huawei Mate 30 Pro: Sicher nicht das finale Design

Die Bilder stammen von einem Hüllenhersteller, der sicher nicht alle Details zum finalen Design des Huawei Mate 30 Pro kennt. Die Gerüchte der letzten Monate belegen zwar, dass es in diese Richtung gehen wird, das Smartphone dürfte aber trotzdem etwas filigraner ausfallen. Insgesamt bekommt man trotzdem einen guten Eindruck davon, wie das Mate 30 Pro in etwa aussehen könnte. Der Fokus ist klar: die Kamera. Das wird für Huawei bei diesem neuen Smartphone das wichtigste Verkaufsargument. Wie gefällt es euch?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung