Was lange wärt, wird endlich gut: Zumindest beim Pixel 4a könnte sich das Sprichwort bewahrheiten. Nach Monaten der Spekulationen um das günstige Google-Handy liegt jetzt endlich Klarheit vor – und es geht schneller, als es manch einer wohl vermutet hat. 

Update, 02.08.2020: Kurz vor der offiziellen Ankündigung sind alle Geheimnisse des Pixel 4a enthüllt worden. Laut Ishan Agarwal soll das Gerät ein 5,81-Zoll-AMOLED-Display mit einer Full HD+-Auflösung besitzen, vom Snapdragon 730G angetrieben werden und 6 GB RAM und 128 GB internen Speicher besitzen. Der Akku bemisst sich auf 3.140 mAh. In den USA soll das Pixel 4a 349 US-Dollar kosten, ein Europreis ist noch nicht bekannt.

Originalmeldung: 

Die gefühlt unendliche Geschichte um das Google Pixel 4a erhält tatsächlich ein Ende. Eigentlich wurde der günstige Ableger der aktuellen Pixel-Serie bereits im Frühjahr erwartet, doch Google schob den Vorstellungstermin immer wieder nach hinten. Jetzt soll es nun aber soweit sein, berichtet Android Central.

Pixel 4a soll am 3. August vorgestellt werden

Denn im Google Store ist mittlerweile ein Platzhalter vorhanden, der ein neues Smartphone ankündigt. Laut Grafik dürfte das Pixel 4a am 3. August, also kommenden Montag, offiziell angekündigt werden. Vielmehr als das Datum und eine Handy-Silhouette ist auf dem Bild aber nicht zu sehen.

Ein weiterer Hinweis auf die baldige Vorstellung liefert außerdem das Twitter-Team von Google. Dort wurde die Header-Grafik des Profils verändert. Auffällig ist dort die Integration eines Lochs in der linken oberen Ecke – das dürfte kein Zufall sein, denn das Pixel 4a soll das erste Google-Handy mit Kameraloch werden und den Ausschnitt ebenfalls oben links besitzen.

Google Pixel 4 bei Amazon

Der große Bruder im Hands-On: 

Google Pixel 4 im Hands-On: Alles, was du wissen musst!

Pixel 4a: Was soll das Google-Handy kosten?

Käufern erwartet mit dem Pixel 4a ein gut ausgestattetes Mittelklasse-Smartphone, das die Besonderheiten der Pixel-Serie zu einem günstigeren Preis anbietet. Dazu dürfte vor allem eine hervorragende Kamera gehören sowie eine schlanke Android-Software, die von Google außerdem schnell und lange mit Updates versorgt wird. Interessant dürfte der Preis sein, zumal das Pixel 4a mit dem iPhone SE (2020) und dem OnePlus Nord ordentlich Konkurrenz bekommen hat. Zuletzt wurde über ein Preis von 299 US-Dollar für die kleinste Variante spekuliert, hier in Europa ist aber mit höheren Preisen zu rechnen.