Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Google zieht den Stecker: Nutzer müssen jetzt schnell handeln

Google zieht den Stecker: Nutzer müssen jetzt schnell handeln

© GIGA

Nach 9 Jahren ist Schluss: Google macht ernst und verabschiedet sich von einem Dienst, den manche Nutzer sicher vermissen werden. Eine Alternative hat der Konzern natürlich gleich parat – und ein Wechsel könnte einfacher nicht sein. Nutzer sollten jetzt handeln, denn viel Zeit bleibt ihnen nicht mehr.

 
YouTube Music
Facts 

Google stellt Play Music ein: YouTube Music als Alternative

Nach einigen Ankündigungen verabschiedet sich Google nun von seinem eigenen Musik-Dienst Google Play Music. Der entsprechende Store ist jetzt nicht mehr zu finden. Stattdessen gibt es nur einen Hinweis darauf, das Nutzer ihre Musik zu YouTube Music übertragen sollen. Wer das nicht möchte, der kann Lieder und Abspiellisten über Google Takeout herunterladen.

Anzeige

Bei einem Transfer zu YouTube Music werden nicht nur Songs, sondern auch Empfehlungen und Radiostationen gleich mit übertragen. Der Wechsel gestaltet sich relativ einfach und ist mit wenigen Klicks erledigt. Bis zum Ende des Jahres bleibt Nutzern von Google Play Music noch Zeit, eine Entscheidung zu treffen. Danach wird der Dienst vollständig eingestellt und die App damit nutzlos. Was dann mit der eigenen Musik passiert, erläutert Google klar und deutlich: „Wenn Sie sich entscheiden, keine der genannten Maßnahmen zu ergreifen, werden alle Play Music-Daten, die nicht übertragen oder heruntergeladen werden, anschließend gelöscht.“

Anzeige

Google hatte Play Music im Jahr 2011 eingeführt, sich mit YouTube Music ab dem Jahr 2015 aber eine hauseigene Konkurrenz geschaffen. Seitdem war es eigentlich nur noch eine Frage der Zeit, bis Play Music der Stecker gezogen wird.

Mehr zu YouTube Music gibt es hier im Video:

YouTube Music: Open the world of music. It's all here.
YouTube Music: Open the world of music. It's all here.

YouTube Music Premium: Ein Monat kostenfrei

Während YouTube Music kostenlos ist und Nutzer mit Werbeunterbrechungen leben müssen, können sie sich alternativ für YouTube Music Premium entscheiden. Der erste Monat ist hier kostenfrei, erst danach werden in Deutschland 9,99 Euro pro Monat fällig. Neben der Werbefreiheit gibt es hier die Möglichkeit, Songs herunterzuladen oder sie im Hintergrund weiter abspielen zu lassen.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige