Huawei nicht aufzuhalten: Handyhersteller feiert gigantischen Erfolg

Kaan Gürayer

Huawei ist nicht kleinzukriegen: Trotz der US-Sanktionen konnte der Handyhersteller jetzt einen gigantischen Erfolg feiern. Ein Detail ist dabei besonders bemerkenswert – und dürfte der Konkurrenz die Schweißperlen ins Gesicht treiben. 

Schluss, aus, vorbei: Als Huawei im vergangenen Jahr auf die „schwarze Liste“ der USA gesetzt wurde, waren sich viele sicher, dass sich der chinesische Konzern davon nicht erholen und der Smartphone-Absatz einen dramatischen Sinkflug erleiden werde. Die Pessimisten werden nun aber eines Besseren belehrt.

Huawei: Trotz US-Sanktionen erfolgreiches 2019

Im Jahr 2019 konnte Huawei demnach 240 Millionen Smartphones absetzen, berichtet Android Central unter Berufung auf einen Bericht aus China. Damit bestätigen sich ältere Berichte, die ebenfalls von dieser Zahl ausgegangen sind. In Anbetracht der schwierigen Lage, in der sich das Unternehmen seit dem Einsetzen der US-Sanktionen befindet, ist das ein gigantischer Erfolg für den ambitionierten Elektronikhersteller und keinesfalls selbstverständlich.

Insbesondere die Verkaufszahlen der P- und Mate-Serie sollen in die Höhe geschossen sein. Von einem Plus von mehr als 50 Prozent ist die Rede. Ebenfalls bemerkenswert ist der Erfolg von Wearables. In den ersten drei Monaten soll etwa die Huawei Watch 2 mehr als zwei Millionen mal versandt worden sein, Huaweis AirPods-Konkurrenten FreeBuds 3 im ersten Monat mehr als eine Million mal.

Weshalb sind Huawei-Handys bei Smartphone-Fotografen so beliebt? Der Kamera-Test zum P30 Pro zeigt es: 

Huawei P30 Pro im Kameratest.

Huawei P30 Pro bei Amazon kaufen

Huawei schlägt Samsung bei 5G-Smartphones

Vor allem Huaweis starker Absatz von 5G-Smartphones dürfte der Konkurrenz Sorgen bereiten. Während viele Mitbewerber von Huawei noch nicht einmal Handys mit dem schnellen Mobilfunkstandard anbieten, konnte das Unternehmen 2019 bereits 6,9 Millionen 5G-Smartphones absetzen – und sich damit an die Spitze vor Samsung setzen. Berichten zufolge konnte der Branchenprimus im gleichen Zeitraum 6,7 Millionen 5G-fähiger Smartphones an den Mann bringen.

Dass Huawei trotz US-Sanktionen Samsung in diesem wichtigen Zukunftsfeld auf Platz 2 verweisen konnte, ist ziemlich bemerkenswert.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung