iPad Pro erhält „Papieroberfläche“: Geniales Zubehör fürs Apple-Tablet

Sven Kaulfuss 6

Schreiben und Skizzieren auf dem iPad, iPad Air und iPad Pro gelingt mit dem Apple Pencil schon recht gut, es fehlt allein die Haptik von echtem Papier – der Touchscreen ist nun mal glatt und „rutschig“. Ein neues Zubehör fürs Apple-Tablet möchte dieses Manko jetzt beseitigen.

Vor über zwei Jahren stellte Jan Sapper aus Hamburg eine besondere Schutzfolie fürs iPad vor, mit Paperlike sollte sich das Display des iPads wie Papier anfühlen – wir berichteten. Wenngleich der Unternehmer mit dem Verkauf zufrieden war (), gab es dennoch jede Menge Raum für Verbesserungen. Diese sollen jetzt in Paperlike 2.0 einfließen (via Mobilty Lounge). Vor allem wünschten sich Nutzer wohl eine rauere, zugleich aber auch weniger körnige Oberfläche.

Auf Amazon günstiger: Neues iPad Air mit Pencil-Unterstützung*

iPad Pro mit Nanodots: Paperlike 2 fürs Apple-Tablet

Ermöglicht werden soll dies durch eine neue Oberfläche mit den sogenannten „Nanodots“ – mikroskopischen Unebenheiten, die einerseits für eine raue Haptik sorgen, anderseits aber den Bildschirm in der Betrachtung nicht einschränken. Am Ende gibt’s laut Entwickler ein authentischeres Schreib- und Zeichengefühl auf dem iPad und iPad Pro, zugleich noch Kratzerschutz, geringere Reflexionen und weniger Fingerabdrücke.

Könnte uns in den nächsten Jahren alle überraschen – ein faltbares iPad:

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Gibt’s doch gar nicht: Das faltbare iPad von Apple

Finanzierung per Crowdfunding gesichert

Zur Finanzierung des Projekts nutzt Sapper erneut die Crowdfunding-Plattform Kickstarter. Noch bis zum 19. September 2019 läuft die Finanzierungsrunde – das Ziel (5.000 Euro) wurde dabei schon längst erreicht (gegenwärtig über 100.000 Euro). Wer schnell ist erhält noch das Early-Bird-Angebot – zwei Paperlike-2-Folien für 25 Euro (andernfalls 29 Euro, später regulär im Shop 34 Euro). Die Spezifikation des jeweiligen iPad-Modells wird nach Kampagnenende erfragt.

Apropos iPad Pro: Ein Update des Profi-Tablets wird für den Herbst 2019 erwartet. Neben kleineren Details könnte nicht zuletzt eine neue Triple-Kamera auf der Rückseite die fotografischen Fähigkeiten des Apple-Tablets enorm verbessern – wir berichteten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung