Eingangs waren die Nutzerinnen und Nutzer nur verwirrt, hielten es für einen reinen Software-Bug des iPhone 13. Doch nun folgt tatsächlich die Bestätigung von Apple – die bisher sehr nützliche Geräuschunterdrückung beim Telefonieren ist ersatzlos gestrichen. Was jetzt?

 
Apple
Facts 

Tief versteckt innerhalb der Einstellungen des iPhones findet man eine wichtige Funktion. Navigiert man zu den Bedienungshilfen, wählt dann „Hören“ und im Anschluss „Audio/Visuelles“ entdeckt man das Feature „Geräuschunterdrückung“. Aktiviert man die Funktion, werden fortan Umgebungsgeräusche unterdrückt, wenn man das iPhone beim Telefonieren ganz klassisch ans Ohr hält – coole Sache.

iPhone 13: Apple killt „Geräuschunterdrückung“ bei allen Modellen

Nur bei allen Modellen des iPhone 13 findet sich die Funktion leider nicht mehr. Nur ein vorübergehender Fehler innerhalb von iOS 15? Dies dachte auch 9to5Mac-Leser Steve, als er sich mit dem Problem an den Apple Support wendete. Dort versprach man eine Problemlösung für die Zukunft. Jetzt kam die finale Antwort und die kann nur enttäuschen (Quelle: 9to5Mac)

Demzufolge ist die Absenz des Features seitens Apple gewollt, kein Bug, sondern pure Mutwille. Konkret drückt sich der Apple-Mitarbeiter wie folgt aus:

„Wir haben ein Update zu diesem Thema. Die Telefongeräuschunterdrückung ist bei Modellen des iPhone 13 nicht verfügbar, weshalb Sie diese Option in den Einstellungen nicht sehen.“

Ein starkes Stück, da streicht Apple einfach mal so ersatzlos eine wichtige und nützliche Funktion. Vor allem kurios: Nachweislich gilt dies nur fürs iPhone 13, nicht aber für ältere Apple-Handys. Die unterstützen nämlich nach wie vor noch das Feature der Geräuschunterdrückung.

Mit Telefongesprächen kann auch Schabernack getrieben werden, hier besser aufpassen:

Telefonbetrug: Diese Maschen sollte man kennen Abonniere uns
auf YouTube

Was kann man tun?

Entsprechend „Freude“ macht sich bei den Käuferinnen und Käufern des iPhone 13 breit. Da werden schon Vermutungen laut, Apple möchte mit diesem Schritt einfach nur den Absatz der hauseigenen AirPods ankurbeln. Die sind natürlich für solche Situation gut geeignet. Doch gibt's keine andere Lösung?

Die gibt es, die muss aber auch jedes Mal separat aktiviert werden. Befinden wir uns in einem Anruf beziehungsweise FaceTime-Gespräch, öffnen wir das Kontrollzentrum und tippen auf den Button „Mikrofonmodus“ und wählen im Drop-Down-Menü folgend „Stimmisolation“. Als Ergebnis werden die Hintergrundgeräusche dann gefiltert. Nicht perfekt, aber immerhin eine Lösung.