Offenbar hat ein kurioser Bug im PS Store von Sony gewütet. Mit diesem konnten PS4-Spieler/innen bestimmte Games kostenlos abgreifen. Sony hat mittlerweile heimlich reagiert und dem Spaß ein jähes Ende gesetzt.

 

PlayStation 4

Facts 

Ein Glitch im PS Store hatte PS4-Spieler/innen für kurze Zeit eine besondere Freude beschert: Mithilfe eines Tricks konnten diese die Vollversionen bestimmter Spiele abgreifen, ohne auch nur einen Penny für die Games ausgeben zu müssen.

Demo-Bug beglückt PS4-Spieler mit Gratis-Spielen

Eigentlich sollte die PS-Plus-Collection nur PS-Plus-Mitgliedern mit einer PS5 eine besondere Freude machen – diese können ganze 20 PS4-Blockbuster nämlich mit dieser Sammlung gratis zocken.

Doch ein Bug, der mithilfe von Demos ausgelöst werden konnte, hatte auch PS4-Spieler/innen in den Genuss der Spiele-Kracher gebracht.

Zumindest für die Spiele der Collection, die auch eine Demo im PS Store besitzen. Aufgefallen war dieser Glitch dem Resetera-Nutzer Nolifebr, der sich die Resident Evil 7 Demo im Store heruntergeladen hat, dann zum Kauf der Vollversion in den Shop wechselte und dort eine ganz bestimmte Version auswählen konnte, die ihm mit einem aktiven PS-Plus-Abo das Spiel in seine Bibliothek beförderte. Ohne auch nur einen Cent für die Vollversion zu bezahlen.

Im Forum meldeten sich prompt weitere PS4-Spieler/innen, die den Bug ebenfalls ausprobierten und damit Erfolg hatten. Sowohl der nordamerikanische, als auch der europäische Shop war wohl von diesem Fehler betroffen.

Die Spieler/innen konnten dabei echte Kracher wie Battlefield 1, Monster Hunter: World oder auch Final Fantasy 15 gratis abstauben.

Wenn ihr legale Tricks haben möchtet, um das Beste aus eurer PS4 zu holen, solltet ihr einen Blick in folgende Bilderstrecke werfen:

Sony schiebt einen Riegel vor

Doch der Bug scheint mittlerweile nicht mehr zu funktionieren. Sony hat klammheimlich reagiert und die entsprechenden Demo-Seiten aus dem PS Store entfernt. Versucht ihr zum Beispiel die Demo von Resident Evil 7 zu finden, landet ihr in eurem Browser auf einer Fehler-Seite.

Was mit den Spielen passiert, die durch den Bug erbeutet werden konnten, ist noch nicht bekannt. Es ist aber wahrscheinlich, dass Sony den betreffenden Accounts den Zugang zu den Vollversionen wieder entziehen könnte.

Dass ausgerechnet die Spiele der PS-Plus-Collection von diesem Bug betroffen waren, lässt bei Spieler/innen die Vermutung aufkommen, dass die Games der Sammlung zukünftig auch für PS4-Besitzer/innen verfügbar sein könnten. Das ist zum jetzigen Zeitpunkt aber reine Spekulation.

Solltet ihr noch kein PS-Plus-Kunde sein, aber auch von so tollen Aktionen wie der PS-Plus-Collection profitieren wollen, empfehlen wir euch aktuell das 12-Monats-Abo. Dieses gibt es momentan im PS Store zum unschlagbaren Tiefpreis:

Ein kurioser PS4-Bug führt zu kostenlosen Vollversionen bestimmter Spiele. Mithilfe von Demos konnten Spieler/innen sich Zugang dazu verschaffen. Mittlerweile hat Sony dem Treiben aber ein Ende gesetzt und die betreffenden Demos heimlich aus dem PS Store entfernt.