Mac Pro in Produktion: Apple gibt seltenen Einblick

Holger Eilhard

Vor einigen Tagen nannte Apple bereits einige neue Details zum Mac Pro. Pünktlich zu dem versprochenen Verkaufsstart im Dezember erlaubt Apple nun einen seltenen Blick in die heiligen Hallen, wo der Profi-Mac gebaut wird.

Mac Pro: Die Fertigung von Apples Profi-Mac hat begonnen

Schon der Mac Pro aus dem Jahr 2013 kam nicht etwa aus dem Fernen Osten, sondern wurde von Apple in Austin, Texas gefertigt. An dieser Tradition hält das Unternehmen nun weiterhin fest und erweitert gleichzeitig den Standort im Süden der USA.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Hey Apple, die haben den Mac Pro schon kopiert! – PC-Gehäuse jetzt zu haben

In einer aktuellen Pressemitteilung gibt der iPhone-Hersteller nun einen Einblick, wie es in einer der Hallen aussieht. Wie auf dem Bild zu erkennen ist, ist der neue Mac Pro bereits in der Produktion; passend zum von Apple versprochenen Verkaufs­start im kommenden Dezember. Apple spricht davon, dass man in Kombination mit den Partnern, mehr als 200 Millionen US-Dollar in die Produktions­stätte für den Mac Pro investiert habe.

Jeder Mac Pro legt rund 300 Meter auf der Produktionslinie in Austin zurück, wo die diversen Bauteile in den neuen Tower installiert werden. Die Produktion des Profi-Macs beschäftigt mehr als 500 Mitarbeiter.

Neben dem neuen Mac Pro stellte Apple jüngst auch ein neues MacBook Pro mit 16-Zoll-Display vor:

MacBook Pro 2019: 16-Zoll-Modell im Apple-Video.

Mac Pro: Produktion und Zulieferer in den USA

Tim Cook ist stolz auf die Fertigung des Mac Pro in Austin. Der Mac Pro wurde wie alle anderen Apple Produkte in Kalifornien designed, die einzelnen Bauteile kommen laut dem Unternehmen aber aus 19 US-Staaten von verschiedenen Zulieferern. In der Pressemitteilung fehlt dabei jede Spur von Lieferanten aus dem Fernen Osten, insbesondere China.

Apples MacBook-Familie bei Amazon*

In Zukunft soll der Standort in Texas noch deutlich wachsen, denn neben dem Einblick in die Fertigung des Mac Pro kündigte man gleichzeitig an, dass der Ausbau des Campus in Austin begonnen habe. Diese Erweiterung um mehr als 270.000 Quadratmeter lässt sich Apple 1 Milliarde US-Dollar kosten. Der neue Campus soll zunächst 5.000 Mitarbeiter beschäftigen und im Jahr 2022 eröffnet werden; in Zukunft soll Platz für 15.000 Mitarbeiter sein. Derzeit arbeiten 7.000 Arbeitskräfte für Apple in Austin.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung