Nach Jedi: Fallen Order – Disney breitet sich in der Games-Branche aus

Marina Hänsel

Disney hat Blut geleckt: An den Erfolg von EAs und Respawns Star Wars Jedi: Fallen Order und Square Enix‘ Kingdom Hearts will der Megakonzern nun anknüpfen – und zwar, indem er Entwickler aus alle Welt auffordert, mit Disney zu arbeiten.

Auf der Videospiel-Konferenz 2020 D.I.C.E. Summit sprach Sean Shoptaw, der Disney-Vice-Präsident von der Sparte Games, über die Zukunft des Studios. Eine Zukunft, die – wie Hollywood Reporter berichtet – Disney tiefer in den Videospiel-Sektor rücken soll. Keine Überraschung, immerhin waren sie mit ihrer kürzlichen IP Star Wars Jedi: Fallen Order recht erfolgreich. Das hat Shoptaw gesagt:

„Ich bin aus einem ganz bestimmten Grund hier: Um euch darin zu bestärken, wirklich einzigartige Dinge mit uns zu entwickeln. Wir wollen die Macht aller kreativen Köpfe in der Industrie erschließen.“

Shoptaw ließ außerdem verlauten, dass sie auf originelles Storytelling setzen wollen sowie auf Neuerfindungen ihrer Charaktere und Franchises. Zusammengefasst: Disney will sich tiefer in den Videospielsektor graben, und das sehr wahrscheinlich nicht allein. Wie wir alle wissen, hat sich Disney schon 2016 aus der Entwicklung von Videospielen zurückgezogen – und angefangen, nur noch Lizenzen zu vergeben. Mit Spielen wie Marvel’s Spider-Man, Jedi: Fallen Order oder auch Kingdom Hearts hat sich gezeigt: Das lohnt sich durchaus. Zumindest für Disney.

Und auch für uns könnte es sich lohnen, wenn Disney noch bereitwilliger mit Studios zusammenarbeitet: Indiana Jones? Marvel? Tron? Fluch der Karibik? Star Wars? Alien? X-Men? Ganz abgesehen von Zeichentrick-Größen wie König der Löwen oder Aladdin. Disney hat eine Unmenge an kleinen und gigantischen Marken, mit denen wie auch immer geartete Spiele gebastelt werden könnten. Bald. Hoffentlich. Und mit dem richtigen Studios.

Nach Spielen wie Jedi: Fallen Order müssen wir wahrscheinlich nicht gänzlich den Mut verlieren, was Disney-Marken und -Franchises betrifft. Außerdem: Wie wäre es mit einem Indiana Jones-Spiel?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung