Falls euch das Wetter auf die Füße tritt und ihr euch in eure heimeligen Gemächer zurückziehen müsst, verzagt nicht! Netflix, Amazon Prime Video und Disney+ sorgen alle für je ein besonderes Film- oder Serien-Highlight am Wochenende.

 

Disney+

Facts 

Resident Evil: Infinite Darkness auf Netflix

Resident Evil: Infinite Darkness lässt seine animierten Zombies auf Netflix los, aber niemand weiß richtig, ob das so gut ist. Manche wissen es nicht einmal, nachdem sie es gesehen haben! Sind die Dialoge schlecht oder gut, oder beides? Warum ist Claire nur so selten zu sehen? Leons Oberkörper! Angst vor zu vielen Folgen müsst ihr auch nicht haben, immerhin sind es nur vier. Entscheidet selbst, wie gut oder schlecht Resident Evil: Infinite Darkness ist.

Streamt Resident Evil: Infinite Darkness jetzt auf Netflix.

Black Widow auf Disney+ (mit VIP-Abo)

Der neue Marvel-Blockbuster Black Widow ist am 8. Juli deutschlandweit in den Kinos erschienen, seit dem 9. Juli könnt ihr ihn aber auch auf Disney+ streamen. Das klappt zwar nur infolge einer einmaligen Zahlung von 21,99 Euro (zusätzlich zum Abo von Disney+), aber dafür könnt ihr den Film so oft sehen wie ihr wollt. In Black Widow begleitet ihr Natasha Romanoff auf einer Mission zwischen den Filmen The First Avenger: Civil War und Avengers: Inifinity War.

Streamt Black Widow jetzt auf Disney+.

Dunkirk auf Amazon Prime Video

Auch Amazon Prime Video hat einen netten Film zu bieten, der ab Sonntag, dem 11. Juli, regulär im Prime-Abo läuft: Christopher Nolans Kriegsfilm Dunkirk erscheint bei Prime Video, ein Action-Drama, dass die verzweifelte Evakuierung der Alliierten aus dem französischen Dünkirchen im 2. Weltkrieg portraitiert. Nolans Handschrift ist in jeder Szene des Films erkennbar, besonders aber in den unterschiedlichen Zeitebenen.

Streamt Dunkirk ab 11. Juli auf Amazon Prime Video.

Da die Kinos wieder geöffnet sind, stehen euch aber natürlich noch mehr Möglichkeiten offen: Filme wie Black Widow oder Conjuring 3: Im Bann des Teufels solltet ihr momentan im Kinoprogramm finden. Aber auch ältere Releases, die es nur aufgrund der Schließungen nicht auf die große Leinwand geschafft haben, werden momentan in den Kinos gezeigt.