Kürzlich tauchte ein neues Nintendo-Patent auf, das offenbar eigenständige Joy-Con-Controller für die Switch zeigt. Könnten sie das größte Problem der Handheld-Konsole lösen?

 

Nintendo Switch

Facts 
Nintendo Switch

Switch: Joy-Cons haben seit Jahren einen schlechten Ruf

Es ist schon lang bekannt, dass viele Switch-Spieler große Probleme mit den Joy-Con-Controllern haben, da sie sich leicht abnutzen, schwammig steuern lassen oder auch einfach schnell kaputt gehen. Selbst Nintendo ist dieses Problem bewusst, weswegen eine Zeit lang kostenlose Reparaturen angeboten wurden.

Nun tauchte ein Nintendo-Patent auf, dass eventuell eine neue Art von Joy-Con-Controllern zeigt. Sind diese ein Ersatz für die aktuellen Modelle oder eher für die Switch-Pro gedacht, die laut Gerüchten nächstes Jahr erscheinen soll?

Ihr besitzt noch keine Nintendo Switch? Die Lite-Version ist derzeit so günstig wie nie!

Nintendo Switch Lite, Standard, gelb

Nintendo Switch Lite, Standard, gelb

So gleich und doch ganz anders

Das Patent wurde in Japan bereits im Mai 2018 eingereicht und im April 2020 international registriert. Zu sehen sind mehrere Bilder von Joy-Con-Controllern, allerdings gibt es einige Unterschiede zu den aktuellen Modellen. Zum einen fehlt die Schiebeleiste, um die Controller direkt an der Konsole anzuschließen, des Weiteren fehlen auf den Bildern auch einige Tasten, wie etwa das Plus- und Minuszeichen.

Bei dem Patent könnte es sich entweder um einen Prototyp für eigenständige Joy-Con handeln, diese wären zum Beispiel für Switch Lite-Nutzer praktisch, oder um Modelle für eine Switch Pro, die im 1. Quartal 2021 erscheinen könnte.

An sich wäre es von Nintendo eine gute Idee, die veralteten Joy-Con-Modelle abzulösen, andererseits ist ein Patent nie ein Garant dafür, dass das Produkt auch tatsächlich erscheint. Was würdet ihr denn von neuen Joy-Con-Controllern halten? Schreibt es uns gerne in die Facebook-Kommentare.

Jasmin Peukert
Jasmin Peukert, GIGA-Expertin für Games, Anime, Final Fantasy 14 und League of Legends.

Ist der Artikel hilfreich?