Obwohl sich Nintendo eigentlich voll auf die Switch konzentrieren will, erhält eine längst beerdigte Konsole plötzlich ein neues Update.

 

Nintendo Wii U

Facts 
Nintendo Wii U

Vorgänger der Nintendo Switch erhält noch ein Update

Mit der Switch feiert Nintendo endlich wieder Erfolge. Die Hybridkonsole verkauft sich sogar so gut, dass auch der Nintendo 3DS abgelöst wurde. Für den japanischen Hersteller ist es eine willkommene Abwechslung, denn die Wii U konnte davon nur träumen.

Neun Jahre nach dem Release erhält die erfolglose Heimkonsole jetzt trotzdem noch ein neues Update der Firmware spendiert. Ein ähnliches Update erhielt die Wii U bereits im September 2018. Der Inhalt dürfte Fans jedoch nicht in Begeisterung versetzen. Der Dataminer OatmealDome schreibt auf Twitter, dass das womöglich finale Update lediglich für mehr System-Stabilität sorgt.

Trotzdem ist es überraschend, dass Nintendo noch Zeit findet, an der alten Konsole zu arbeiten. Der Videospielhersteller scheint die Wii U ansonsten vollkommen aufgegeben zu haben. Viele ihrer Exklusiv-Spiele haben inzwischen ihren Weg auf die Switch gefunden. Dort könnt ihr inzwischen beispielsweise Pikmin 3 Deluxe oder Super Mario 3D World mit der „Bowser's Fury“-Erweiterung kaufen. Die Fans sind jedoch unzufrieden damit, dass Nintendo erneut den Vollpreis für alte Spiele verlangt.

Super Mario 3D World + Bowser's Fury [Nintendo Switch]

Super Mario 3D World + Bowser's Fury [Nintendo Switch]

Wie gut kennst du Super Mario, Luigi, Prinzessin Peach & Co.? (Quiz)

Die Wii U erhält neun Jahre nach ihrem Release noch einmal ein neues Update. Es wird allerdings nur die System-Stabilität verbessert. Es könnte das letzte Mal sein, dass die erfolglose Konsole von Nintendo beachtet wird. Inzwischen will sich der Videospielhersteller voll auf die Switch konzentrieren.