Wer sich schon auf neue Nokia-Handys gefreut hatte, der wird leider enttäuscht. Eigentlich sollten drei Smartphones noch im November erscheinen, doch daraus wird nun nichts. Möglicherweise kommen das Nokia 6.3, Nokia 7.3 5G und Nokia 9.3 PureView aber noch in diesem Jahr auf den Markt.

 

HMD Global

Facts 

HMD Global: Neue Nokia-Smartphones kommen später

Eigentlich sollten drei Nokia Handys noch im November 2020 auf den Markt kommen. Wie sich jetzt herausstellt, ist dieser Termin nicht mehr zu halten. Die Handys Nokia 6.3, Nokia 7.3 5G und Nokia 9.3 PureView könnten demnach im Dezember 2020 veröffentlicht werden. Sollte es noch später werden, dann wäre das allerdings keine besonders große Überraschung. Der Hersteller hatte bereits in der Vergangenheit immer wieder mit Verzögerungen zu kämpfen.

Handy-Bestseller bei Amazon anschauen

Warum sich HMD Global weiter Zeit lässt, wurde nicht öffentlich kommuniziert. Berichten von Nokiapoweruser zufolge ist das Mittelklasse-Smartphone Nokia 7.3 5G bereits so gut wie fertig, während die anderen Handys noch auf sich warten lassen. Ob die drei Smartphones nun wie geplant zeitgleich veröffentlicht werden, weiß derzeit wohl nur der Hersteller selbst.

Fans dürften insbesondere auf das Nokia 9.3 PureView warten, das ursprünglich als Nokia 9.1 auf den Markt kommen sollte. Auch aus dem kolportierten Nokia 9.2 ist nichts geworden. Nun verspätet sich auch noch die Vorstellung des Nokia 9.3 PureView.

Neue Nokia-Handys: Das wissen wir

Zum Nokia 6.3 ist noch wenig bekannt. In dem Mittelklasse-Smartphone soll ein Snapdragon 670 oder 675 zum Einsatz kommen sowie eine vierfache Kamera auf der Rückseite zu finden sein. Beim Nokia 7.3 5G wird ein Snapdragon 690 und ein 120-Hertz-Display erwartet.

Im Video: Das sind die besten China-Smartphones des Jahres.

Huawei, Xiaomi, OnePlus: Die besten China-Handys

Deutlich besser ausgestattet dürfte das Nokia 9.3 PureView auf den Markt kommen. Hier ist von einem Snapdragon 865 auszugehen. Möglicherweise schafft es der Hersteller erneut, ein vermeintliches Top-Smartphone mit dem Flaggschiff-Prozessor des vergangenen Jahres auf den Markt zu bringen. Die Vorstellung des Snapdragon 875 wird bereits Anfang Dezember erwartet.

Highlight des Nokia 9.3 PureView soll erneut die Kamera werden, die in Kooperation mit dem deutschen Hersteller Zeiss entwickelt wird. Gerüchten zufolge bietet das Handy eine 8K-Videoaufnahme sowie einen besonderen Nachtmodus.