Als Nokia PureBooks ist eine Reihe neuer Notebooks für den Markt angekündigt. Erste technische Details lassen auf konkurrenzfähige Mittelklassegeräte schließen und machen neugierig auf mehr. Doch ist auch Nokia drin, wo Nokia drauf steht?

Extra leichte Nokia-Laptops mit Windows 10

Als „Nokia PureBook“ bezeichnet soll eine Reihe neuer Notebooks auf dem indischen Markt erscheinen. Das geht aus Listen der zuständigen indischen Behörde für Produktsicherheit hervor, berichtet die Times of India. Die Notebooks sollen dort vom Onlinehändler Flipkart vertrieben werden, der in Indien als Amazon-Konkurrent gilt.

Das Nokia 8.3 5G bei Amazon ansehen

Der Trailer zum Nokia 8.3 5G im Video:

Nokia 8.3: Trailer zum neuen 5G-Handy

Laut Medienberichten hat Flipkart die Nokia-Laptops als besonders leicht angepriesen. Mit gerade einmal 1,1 kg würden sie sich tatsächlich für die Nutzung unterwegs eignen. Aus den Produktbezeichnungen wird außerdem deutlich, dass verschiedene Modelle sowohl mit Intel Core i3- als auch mit Intel Core i5-Prozessor geplant sind. Varianten mit 4, 8 und 16 GB Arbeitsspeicher seien zu erwarten, außerdem sollen die PureBooks mit 14-Zoll-Displays mit Dolby-Vision-Technik für optimierte Bildqualität ausgestattet sein. Laut Times of India werden neun Nokia-Modelle erwartet, die mit Windows 10 laufen. Eines davon könnte auch ein Tablet sein.

Nur weil Nokia außen dran steht, ist nicht Nokia innen drin

Obwohl die neuen Notebooks unter dem Namen Nokia in Indien auf den Markt kommen, ist deswegen jedoch nicht die Technik des finnischen Urgesteins verbaut. Stattdessen arbeitet Flipkart laut Bericht der Times of India mit dem chinesischen Unternehmen Tongfang Limited als Hersteller zusammen. Die Nokia PureBooks werden also reine Lizenzprodukte sein. Nach diesem Prinzip hält auch das Unternehmen HMD Global die Namensrechte an Nokia-Smartphones.

Die neue Serie der Nokia PureBooks ist nicht die erste Zusammenarbeit von Flipkart und dem finnischen Kommunikationsriesen. Der indische Onlinehändler bietet zudem einen Nokia-Streamingdienst an. Auch Fernseher erscheinen seit Kurzem unter der Marke Nokia.