Kein kostenloses Streaming mehr, o2 stellt das attraktive Zusatzangebot Select & Stream für Mobilfunktarife ein. Damit konnten Kunden bisher ordentlich an den Koten für ein Netflix-Abo oder bei Sky Ticket sparen.

o2 streicht Streaming-Option: Viele Mobilfunktarife betroffen

Für viele Mobilfunkkunden hatte o2 im Rahmen einer Sonderaktion seit einigen Monaten ein attraktives Zusatzangebot parat: Über Select & Stream gab es zu ausgewählten Tarifen ein Jahresabo nach Wahl geschenkt, von Netflix, Sky Ticket oder dem eigenen o2 TV. Damit ist inzwischen Schluss, das Angebot hat der Mobilfunkanbieter am 11. Juli beendet.

Die Zusatzoption o2 Select & Stream konnten Neukunden in den Tarifen o2 Free M Boost, L Boost, Unlimited Smart und Unlimited Max sowie bei den Festnetztarifen my Home M (nur Homespot) und L, XL und XXL buchen sowie bei Vertragsverlängerung.

Jetzt könne sowohl Sky Ticket als auch Netflix nicht mehr in Kombination mit den Tarifen ausgewählt werden (Quelle: o2). o2 TV können Interessenten zwar weiterhin hinzu buchen, aktuell aber gegen monatlichen Aufpreis von 4,99 Euro oder 9,99 Euro. Möglich, dass man auf diese Art das eigene Streaming-Angebot stärken will.

Zum Mobilfunktarif fehlt euch nur noch ein günstiges Smartphone? Eine Übersicht findet ihr im Video:

Die besten Smartphone-Schnäppchen

Wie ihr trotz Ende noch an Select & Stream kommt

Wer das Angebot bereits innerhalb des Aktionszeitraums gebucht hat, muss nichts befürchten. Das einjährige Abo bleibt erhalten. Ob es als Nachfolger eine weitere Tarifaktion geben wird und wie diese gegebenenfalls aussieht, ist noch nicht bekannt. Wir gehen davon aus, dass es etwas Neues geben wird, denn die Streaming-Option war ein großes Plus für die betroffenen Mobilfunktarife von o2.

Aber Select & Stream ist noch nicht ganz verschwunden: Zwar können Neukunden es nicht mehr buchen, aber wenn ihr vor dem 11. Juli einen entsprechenden Vertrag abgeschlossen habt, dürfte das Angebot noch zu euch kommen. Denn o2 versendet den Link zur Registrierung erst, wenn eure gesetzliche Widerrufsfrist abgelaufen ist, laut eigenen Angaben innerhalb von 30 Tagen nach Vertragsbeginn.