Immer mehr Details zum OnePlus 11 werden nach und nach bekannt. Jetzt wissen wir unter anderem, dass sich das kommende Flaggschiff ziemlich rasant aufladen lässt. Der Vorgänger wird dabei zwar übertroffen – doch an die Spitzenleistung des OnePlus 10T kommt das Handy überraschend nicht heran.

 
OnePlus: Das Unternehmen hinter den „Flaggschiff-Killern“
Facts 

OnePlus 11 mit 100 Watt aufladen

Zum OnePlus 11 sind schon vor der offiziellen Vorstellung einige Details bekannt. So wissen wir zum Beispiel, wie das Smartphone aussehen und über welche Ausstattung es verfügen wird. Spätestens jetzt steht auch fest, wie es um die Ladefähigkeit des Akkus bestellt ist. Einer Zertifizierungsstelle zufolge wird sich die Batterie des OnePlus 11 mit maximal 100 Watt aufladen lassen (Quelle: MySmartPrice). Die Kapazität wird aller Voraussicht nach bei 5.000 mAh liegen.

Im Vergleich mit dem OnePlus 10 Pro ist also mit einem Leistungssprung von 20 Watt zu rechnen. Um das rasanteste Akku-Wunder in der Geschichte von OnePlus handelt es sich aber trotzdem nicht: Das OnePlus 10T lässt sich mit 150 Watt wieder aufladen.

Beim passenden Ladegerät zum OnePlus 11 dürfte es sich um das Modell handeln, das schon beim Realme GT2 Explorer Master mit dabei war. Überraschend ist das nicht, denn Realme war als Oppo-Marke gestartet und ist nach wie vor eng mit dem Hersteller verbunden. OnePlus wiederum gehört mittlerweile zu Oppo.

Zum Thema Akkus halten sich anch wie vor einige Mythen, die wir im Video gerne aufklären:

Fast Charging, Memory-Effekt und Tiefentladung – GIGA klärt Akku-Mythen auf Abonniere uns
auf YouTube

OnePlus 11: Lange Android-Updates versprochen

Das OnePlus 11 wird wahrscheinlich von der neuen Update-Garantie profitieren, die zuletzt verkündet wurde. Nutzer dürfen sich demnach über vier Jahre Betriebssystem-Updates und ein weiteres Jahr Sicherheits-Updates freuen.

Wann das Handy auf den Markt kommt, steht noch nicht fest. Da das OnePlus 10 Pro im Januar 2022 veröffentlicht wurde, könnte das OnePlus 11 mit Snapdragon 8 Gen 2 und 6,7-Zoll-AMOLED-Display zu Beginn des Jahres 2023 an den Start gehen.