Gerüchte gab es schon länger, jetzt steht es auch offiziell fest: Es wird neben dem OnePlus 8T kein OnePlus 8T Pro geben. Der CEO des chinesischen Unternehmens überrascht zusätzlich mit einer interessanten Aussage zum aktuellen Modell. Grund zur Freude soll die Veröffentlichung des OnePlus 8T aber trotzdem sein.

 

OnePlus: Das Unternehmen hinter den „Flaggschiff-Killern“

Facts 

Kein neues Flaggschiff: OnePlus 8T Pro eingestampft

Immer mal wieder hatte es in den letzten Wochen Berichte darüber gegeben, dass OnePlus im zweiten Halbjahr des Jahres nur eines statt der sonst üblichen zwei Handys auf den Markt bringen würde. Die kolportierte Ausstattung des OnePlus 8T lässt aber auch so wenig zu wünschen übrig, dass man sich nun im Hause OnePlus ganz offiziell vom Pro-Modell verabschiedet hat.

OnePlus-CEO Pete Lau hat sich für die Bekanntgabe sein persönliches Profil im chinesischen Netzwerk Weibo ausgesucht. Dort heißt es, dass die an einem Flaggschiff interessierten Kunden lieber einen Blick auf das OnePlus 8 Pro werfen sollten, das vor rund einem halben Jahr veröffentlicht wurde. Hier mutet es schon etwas kurios an, dass Lau nicht auf das OnePlus 8T verweist, das bereits in den Startlöchern steht. Ihm zufolge möchte das Unternehmen in Zukunft nur noch ein „echtes Topprodukt“ pro Jahr veröffentlichen.

OnePlus 8 Pro bei Amazon anschauen

Ein Grund zur Freude soll die Präsentation des OnePlus 8 dennoch werden, meint der CEO. Bei der Vorstellung soll es mehr zu sehen geben als nur ein Handy. Möglicherweise kommen neue kabellose Kopfhörer oder vielleicht auch eine Smartwatch. Das OnePlus 8T soll am 14. Oktober in China vorgestellt werden. Preislich könnte das Handy hierzulande für 649 Euro erhältlich gemacht werden.

Im Video: Die besten China-Handys des Jahres.

Huawei, Xiaomi, OnePlus: Die besten China-Handys 2020

OnePlus 8T: Keine Revolution

Wie üblich dürfte es sich auch beim neuesten Modell der T-Reihe eher um ein kleines Upgrade als eine echte Revolution handeln. Erwartet wird ein Display mit einer flüssigen Bildwiederholrate von 120 Hertz sowie ein Akku, der sich mit 65 Watt aufladen lässt. Beim Bildschirm ist erneut von einer Diagonale von 6,55 Zoll auszugehen, ganz wie beim OnePlus 8.