OnePlus möchte seinen Kunden mehr Vielfalt bieten. Wie jetzt bekannt wurde, soll es mit dem nächsten großen Update für OxygenOS einen neuen Theme-Store geben. Dort können sich Besitzer eines OnePlus-Handys mit benutzerdefinierten Themes und Hintergrundbildern eindecken. Ganz neu ist die Idee nicht, denn andere Hersteller bieten längst einen solchen Store.

 

OnePlus: Das Unternehmen hinter den „Flaggschiff-Killern“

Facts 

OnePlus: OxygenOS erhält eigenen Theme-Store

Der chinesische Hersteller OnePlus hat in einer Ankündigung mitgeteilt, dass es mit dem nächsten großen Update von OxygenOS auch einen eigenen Theme-Store geben wird. Dort bekommen Nutzer die Möglichkeit, ihre OnePlus-Handys deutlich individueller zu gestalten. Neben Themes sollen auch Hintergrundbilder angeboten werden.

Bevor Nägel mit Köpfen gemacht werden, möchte man bei OnePlus zunächst mit ausgewählten Nutzern über den geplanten Theme-Store diskutieren. Dazu hat man zu einem Online-Event eingeladen, bei dem 15 Nutzer ihre Meinung kundtun dürfen. Das Event findet am 18. Mai 2021 statt. Interessenten können sich bis zum 12. Mai über das Forum von OnePlus bewerben. Dem Hersteller zufolge handelt es sich bei einem Theme-Store um eines der am häufigsten gewünschten Features.

Um eine revolutionäre Funktion handelt es sich bei dem Theme-Store von OnePlus sicher nicht. Andere Hersteller wie Samsung (One UI) oder Xiaomi (MIUI) bieten derartige Möglichkeiten zur Individualisierung schon länger an. Da der neue Laden für Themes und Hintergrundbilder erst mit dem nächsten OxygenOS Einzug hält, dürfte es noch mindestens ein paar Monate dauern, bis die Funktion auf OnePlus-Handys zur Verfügung steht.

Alles zum OnePlus 9 und 9 Pro gibt es hier im Video:

OnePlus 9 und 9 Pro vorgestellt

OnePlus: Verwirrung um Betriebssystem-Wechsel

Zuletzt hat OnePlus für mittelschwere Verwirrung gesorgt, da man allem Anschein nach einen Wechsel von OxygenOS hin zu ColorOS von Oppo anstrebt. Beim OnePlus 9 ist OxygenOS zumindest in China nicht mehr vorgesehen. Ob auch für europäische Kunden im Laufe der Zeit eine Änderung erfolgt, lässt sich derzeit nicht sagen.