Das Samsung Galaxy S21 ist zwar erst wenige Monate auf dem Markt erhältlich, doch es tauchen schon jetzt erste Informationen zum Galaxy S22 auf. Demnach soll die neue Generation insbesondere bei der Hauptkamera mit neuer Zoom-Funktion den nächsten Schritt machen. Die Frontkamera soll hingegen komplett unter dem Display verschwinden.

 

Samsung Electronics

Facts 

Samsung Galaxy S22 soll kontinuierlichen optischen Zoom erhalten

Die Bildqualität von Smartphone-Kameras wird von Jahr zu Jahr besser. Immer mehr Menschen verzichten auf die klassische Kompaktkamera für Aufnahmen und greifen lieber zum Handy, das man sowieso immer dabei hat. Der Periscope-Zoom hat die Fotografie im Smartphone vor einiger Zeit auf ein neues Level gebracht. Samsung verbaut so einen Zoom im Galaxy S21 Ultra und erzeugt damit eine gute Bildqualität. Das reicht dem Unternehmen aber nicht. Laut des gut informierten Insiders Ice Universe soll das Galaxy S22 über einen kontinuierlichen optischen Zoom verfügen. Damit wäre es möglich, noch exakter zu zoomen, ohne die Bildqualität zu reduzieren. Wie umfangreich die Zoom-Fähigkeiten dann wären, ist nicht bekannt.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Neue Handys 2020: Auf diese Smartphone können wir uns noch freuen

Genau wie beim Galaxy Z Fold 3 soll Samsung beim Galaxy S22 zudem eine Unter-Display-Frontkamera verbauen. Diese soll ein noch besseres Design an der Front ermöglichen. Löcher in Displays von Handys wären damit Geschichte. Wenn Samsung diese Technologie wirklich in vielen seiner neuen Smartphones einbauen möchte, muss die Qualität stimmen. Die hat bei der chinesischen Konkurrenz nicht gepasst. Samsung könnte in dem Punkt aber deutlich weiter sein.

Was die aktuelle Generation drauf hat:

Samsung Galaxy S21, S21 Plus und S21 Ultra: Das steckt in den neue Flaggschiffen

Samsung Galaxy S22 mit AMD-GPU

Die dritte Neuerung, die Ice Universe mit uns teilt, ist eigentlich schon bekannt. Samsung will beim nächsten Exynos-Prozessor mit AMD zusammenarbeiten und so die Grafikleistung spürbar erhöhen. Der Exynos-Chip, der dem Qualcomm-Prozessor sonst immer unterlegen ist, könnte so zum stärksten SoC für Android-Geräte werden. Genaue Details zur Leistungsfähigkeit fehlen aktuell aber noch.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).