Es ist ein bekanntes Bild in der Technik-Welt: Vielfach ist Apple zwar nicht der Marktführer, fährt mit seinen Produkten aber die höchsten Umsätze und Gewinne ein. Ausgerechnet bei Smartwatches ist aber das Gegenteil der Fall. Ein Konkurrent dominiert das Premium-Segment, wie neueste Zahlen von Marktforschern belegen.

 
Apple
Facts 

Im ersten Quartal 2022 konnte der Smartwatch-Markt ein gesundes Wachstum verzeichnen. Um 13 Prozent ging es im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nach oben. Zu den großen Gewinnern gehören Samsung und Xiaomi, Apple konnte seinen als Platz Branchenführer aber verteidigen.

Apple Watch weiter Marktführer, Samsung feiert mit Galaxy Watch Erfolge

In Zahlen: 36,1 Prozent Marktanteil konnte Apple im abgelaufenen Quartal für sich verbuchen. Das ist ein leichtes Plus von 0,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Kult-Hersteller aus Cupertino bleibt damit weiter die unbestrittene Nummer 1 unter den Smartwatch-Herstellern (Counterpoint Research).

Der Smartwatch-Markt im ersten Quartal 2022 (Bildquelle: Counterpoint Research)

Samsung kann zwar ordentlich zulegen, was laut Marktforscher nicht zuletzt an der Beliebtheit der aktuellen Galaxy Watch 4 liegt, kommt unterm Strich aber nur auf 10,1 Prozent. Trotzdem beeindruckt das Wachstum von 2,3 Prozent innerhalb von nur einem Jahr.

Ebenfalls ein Plus verzeichnen konnte Xiaomi: Der chinesische Hersteller schafft es erstmals in die Top 5 mit einem Marktanteil von 5 Prozent. Vor Xiaomi liegt aber noch Huawei mit 7,2 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresquartal sank der Marktanteil von Huawei leicht. Ob die die kürzlich vorgestellte Huawei Watch GT 3 Pro hier einen positiven Effekt haben wird, werden erst die folgenden Quartale zeigen.

Hat sich zu einem echten Verkaufsschlager für Samsung entwickelt:

Samsung Galaxy Watch 4 im Hands-On Abonniere uns
auf YouTube

Garmin ist Nummer 1 bei teuren Smartwatches über 500 US-Dollar

Ungewöhnlich für Apple: Mit einem Marktanteil von über 36 Prozent ist der US-Konzern zwar unangefochtener Marktführer, doch im Premium-Segment der Smartwatches muss man sich in Cupertino Garmin geschlagen geben. Das Unternehmen mit Sitz im Schweizerischen Schaffhausen, das insbesondere für seine Navigationslösungen bekannt ist, ist die Nummer 1 bei teureren Smartwatches mit einem Kaufpreis von über 500 US-Dollar.