Preissturz bei Intel? So viel günstiger sollen die Prozessoren werden

Peter Elstner

Bekommt es Intel langsam mit der Angst zu tun? Kurz vor dem Start von AMDs neuen Ryzen-Prozessoren gibt es erste Meldungen, dass der Branchenprimus plant, die Preise für seine CPUs drastisch zu reduzieren. GIGA verrät euch, wie hoch der Preissturz ausfallen soll.

Preise für Intel-Prozessoren sollen bis zu 15 Prozent fallen

Intel wird die Preise für seine Prozessoren reduzieren – das berichtet die englischsprachige Webseite der taiwanischen Branchenzeitschrift DigiTimes. Laut Angaben des Tageblatts werden die Verkaufspreise der Desktop-CPUs der achten und neunten Generation angepasst. Intel habe diese Information bereits an an die entsprechenden Mainboard-Partner weitergeleitet. Insgesamt sollen die Preise für die Prozessoren um 10-15 Prozent fallen.

Was aus der Meldung nicht hervorgeht:

  • Ab wann gelten die neuen Preise?
  • Gilt die Preisänderungen für alle Prozessoren der beiden Generationen? Oder werden bei besonders gefragten Modellen Ausnahmen gemacht?

Preiskampf geht in die nächste Runde: Kann Intel AMD wieder Konkurrenz machen?

Dass Intel so kurz vor dem Release der neuen Ryzen-Prozessoren an der Preisschraube dreht, wird kein Zufall sein. Viel wahrscheinlicher ist es, dass es sich hierbei um eine direkte Reaktion auf AMDs aggressive Preisgestaltung handelt. Aus ersten Benchmarks der Ryzen-3000-Prozessoren wissen wir bereits, dass AMD es geschafft hat, den Leistungsrückstand bei Spielen im Vergleich zur Konkurrenz beinahe auszugleichen.

So würden die neuen Preise von einigen Intel-CPUs der neunten Generation nach dem 15-Prozent-Rabatt aussehen:

Prozessor-Modell Preis nach der Reduktion aktueller Preis
Core i9-9900K ~ 412 Euro 485 Euro
Core i7-9700K ~ 327 Euro 385 Euro
Core i5-9600K ~ 203 Euro 239 Euro
Core i5-9400F ~ 127 Euro 149 Euro
Core i3-9100F ~ 82 Euro 96 Euro

Und hier die Preise der aktuellen AMD-CPUs im Vergleich:

Nach dem Abzug liegen die Preise für Intels aktuelle Prozessoren zwar immer noch deutlich über denen der Ryzen-2000-CPUs, würden aber aller Wahrscheinlichkeit nach unter denen der kommenden Ryzen-3000-Prozessoren liegen. Wird sich Intel tatsächlich einen Preiskampf mit seinem Rivalen liefern?

Intel vs. AMD – auch hierzulande liefern sich die beiden Hersteller einen harten Schlagabtausch: 

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Top-10-CPUs: Die aktuell beliebtesten PC-Prozessoren in Deutschland

Bislang handelt es sich bei den Angaben von DigiTimes nur um Gerüchte. Eine Bestätigung seitens Intel steht noch aus. Doch selbst wenn das Unternehmen die Verkaufspreise für seine Prozessoren reduziert, heißt das noch nicht, dass auch der Otto-Normal-Verbraucher davon etwas mitbekommt. Der Rabatt könnte nur für Hersteller von Komplett-PCs gelten.  Eine klare Einschätzung können wir jetzt noch nicht vornehmen. Spätestens zum Release der neuen Zen-2-Prozessoren werden wir mehr jedoch mehr wissen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung