Red Dead Online bietet eine Vielzahl an wilden Tieren, häufig werden diese gejagt, doch den Spielern fallen auch andere Beschäftigungen ein. Das wäre zum Beispiel das Beibringen kleiner Kunststückchen.

 

Red Dead Redemption 2

Facts 
Red Dead Redemption 2

Die Tierwelt von Red Dead Online ist in großen Teilen eher in tödlicher Stimmung, vor allem, wenn es um Puma, Bären oder Krokodile geht. Das muss aber nicht so sein und viele Spieler beweisen, dass sie auch ohne Gewalt mit den Tieren zurechtkommen und sogar cooles Zeug mit ihnen anstellen können.

Das Naturalist-Update hat wohl in vielen auch den Tierfreund geweckt.

Red Dead Online: The Naturalist - die neue Tätigkeit Naturkundler - Update
Red Dead Redemption 2 (PS4)

Red Dead Redemption 2 (PS4)

Im ersten Reddit-Clip sehen wir einen Klassiker unter den Haustier-Tricks. Der Vierbeiner läuft zwischen den Beinen des Besitzers immer wieder hin und her, während dieser sich bewegt. Mit einem Puma, der durch die Beine eines Pferdes läuft, hat das aber sich noch keiner versucht, oder es konnte zumindest niemand davon berichten.

Der nächste Spieler teilt mit seinen Tierchen offenbar sein Hobby und das scheint Cosplay zu sein. Er und seine tierischen Freunde zeigen Winnie Puuh, Ferkel und I-Aah.

Die nächste Aktivität zwischen Tier und Spieler sieht doch sehr merkwürdig aus und auch irgendwie ziemlich illegal. Hoffentlich ist das Krokodil volljährig.

Am beeindruckendsten ist eigentlich das Pferd, das trotz Puma nicht durchgegangen ist. Am bedenklichsten ist das Krokodil, aber jedem das Seine. Extra Stil-Punkte gibt es für das Outfit von Winnie Puh, allein schon für den lässigen Bart und die Sonnenbrille.

Daniel Hartmann
Daniel Hartmann, GIGA-Experte für FPS, E-Sport, Streaming-Kultur und Mass Effect.

Ist der Artikel hilfreich?