Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. RTL steigt aus: Formel 1 verschwindet aus deutschem Free-TV

RTL steigt aus: Formel 1 verschwindet aus deutschem Free-TV

Die Formel 1 gibt es bei RTL künftig nicht mehr zu sehen.IMAGO / Laci Perenyi)

RTL verabschiedet sich endgültig von der Formel 1. Ab der kommenden Saison wird der Sender keine Rennen mehr übertragen, ein neuer Vertrag mit Sky ist nicht vorgesehen. Ob und wie es mit der Formel 1 im Free-TV weitergeht, ist völlig unklar.

 
Livestream
Facts 

RTL ohne Formel 1: Vertrag mit Sky nicht verlängert

Ab der kommenden Rennsaison, die im März 2023 beginnt, wird RTL die Formel 1 nicht mehr übertragen. Dass ein Ausstieg des Senders geplant ist, steht schon länger fest, nun hat RTL selbst das Ende bestätigt. Man wolle sich im Free-TV auf Fußball und die neu erworbenen NFL-Rechte konzentrieren, so ein Sprecher (Quelle: Bild.de). Für die Formel 1 ist da anscheinend kein Platz mehr.

Anzeige

Wie es nun mit der Formel 1 im frei empfangbaren Fernsehen in Deutschland weitergeht, ist offen. Sky hat noch keinen neuen Partner gefunden. Als möglicher Lizenznehmer könnte ProSieben im Gespräch sein, hier wird bereits die Formel E übertragen. Auch ist nicht ausgeschlossen, dass die Formel 1 künftig in der ARD oder im ZDF zu sehen sein wird.

Im Jahr 2021 verlor RTL die exklusiven Übertragungsrechte an Sky, konnte über eine Sublizenz aber immerhin vier Rennen pro Saison zeigen. Dem Vernehmen nach wollte RTL eigentlich mehr Formel-1-Rennen übertragen, war aber nicht bereit, die von Sky geforderte Summe zu zahlen. Sky besitzt die Übertragungsrechte bis 2027.

Anzeige

Auch bei RTl Premium ist die Formel 1 nicht mehr zu sehen:

RTL+: Das sind die Vorteile des Premium-Abos
RTL+: Das sind die Vorteile des Premium-Abos

Formel 1: RTL-Abschied nach über 30 Jahren

Für RTL und die Fans der Formel 1 geht mit dem Ausstieg des Senders eine Ära zu Ende. Erstmals übertrug RTL die Rennen 1991, als Michael Schumacher sein Debüt gab.

Anzeige

Zuletzt hatte der Sender mit deutlich sinkenden Einschaltquoten bei der Formel 1 zu kämpfen. Schalteten 2019 noch durchschnittlich 4 Millionen Zuschauer ein, waren es zuletzt nur noch 2,54 Millionen. Für den Großen Preis der Niederlande in Zandvoort im September interessierten sich nur noch 2,04 Millionen Zuschauer.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige