Mit der Galaxy Watch 3 hat Samsung eine neue Smartwatch vorgestellt, die sich nicht nur sehen lassen kann. Auch unter der Haube hat es einige Veränderungen gegeben. Doch wie sieht es aus, wenn die Uhr auseinandergenommen wird? Die Experten von iFixit bewerten die Samsung Galaxy Watch 3 etwas besser als die Apple Watch Series 4.

 

Samsung Galaxy Watch 3

Facts 
Samsung Galaxy Watch 3

Samsung Galaxy Watch 3 im Teardown

Kaum vorgestellt, hat sich das Team von iFixit die neue Samsung Galaxy Watch 3 genaustens angeschaut. Bei einem Teardown geht es nicht um Funktionen oder ein schickes Design, sondern ganz einfach um die Frage, wie leicht sich das Gerät reparieren lässt. Ob man bei kleineren Problemen mit der Smartwatch selbst Hand anlegen kann oder die Uhr gleich einschicken muss – die Antwort darauf zeigt auch, wie teuer es letztlich werden kann.

Smartwatch-Bestseller bei Amazon anschauen

Bei der Galaxy Watch 3 hat Samsung viel richtig gemacht, aber eben auch nicht alles. iFixit gibt der Uhr 7 von 10 möglichen Punkten, was im Bereich der Smartwatches ein sehr ordentliches Ergebnis ist. Zum Vergleich: Die Apple Watch Series 4 kommt bei der gleichen Untersuchung auf 6 von 10 Punkte. Die Galaxy Watch 3 kann also besser abschneiden, wenn es um Reparierbarkeit geht.

In der Bilderstrecke: Die beliebtesten Smartwatches in Deutschland:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Top 10: Die aktuell beliebtesten Smartwatches in Deutschland

Gelobt wird bei der neuen Smartwatch unter anderem, dass nicht überall proprietäre Schrauben verwendet werden. Man benötigt also keinen bestens sortierten Werkzeugkasten, um die Uhr überhaupt öffnen zu können. Kritik gibt es dennoch. Denn auf der Rückseite hat sich der Hersteller dann doch für eher unbekannte Schrauben entschieden. Der Öffnungsvorgang selbst wird von den Experten trotzdem gelobt, da er einfach vonstatten geht und Elemente nicht verklebt wurden.

Die Samsung Galaxy Watch 3 im Teardown:

Galaxy Watch 3: Display-Reparatur problematisch

Wie schon bei anderen Smartwatches von Samsung sind auch bei der Galaxy Watch 3 der Digitizer und das Glas des Bildschirm untrennbar miteinander verbunden. Sollte es also zu einem Defekt oder auch nur zu einem Kratzer auf dem Display kommen, muss die gesamte Anzeige ersetzt werden. iFixit führt dies als Hauptgrund dafür an, warum die Uhr nicht besser abgeschnitten hat.

Simon Stich
Simon Stich, GIGA-Experte für Smartphones, Mobilfunk und die Gerüchteküche.

Ist der Artikel hilfreich?