Samsung Galaxy Watch Active 2: So sieht die neue Smartwatch mit den besonderes Features aus

Simon Stich

Nach kleineren Leaks ist nun ein erstes Pressebild zur Galaxy Watch Active 2 von Samsung aufgetaucht. Die Smartwatch möchte sich gegen die Apple Watch Series 4 positionieren – und übernimmt ein paar nützliche Features der Konkurrenz. Mindestens eine Frage bleibt aber weiter ohne Antwort, wie sich zeigt.

Samsung Galaxy Watch Active 2 auf erstem Bild zu sehen

Im August oder September dürfte Samsung den Nachfolger der Galaxy Watch Active offiziell vorstellen. Nun wurde bei Android Headlines ein erstes Renderbild veröffentlicht, auf dem die smarte Uhr zu sehen ist – wenn auch nur in der schwarzen Ausführung. Fest steht nun immerhin, dass Samsung beim Design keine großen Experimente wagen wird. Ganz im Gegenteil hat sich der Konzern in Sachen Aussehen der Smartwatch klar bei der ersten Galaxy Watch Active inspirieren lassen. Der Vorgänger kam erst im Februar 2019 auf den Markt, ist mittlerweile aber .

Nicht zu übersehen ist das Armband aus Leder, das wohl gleich zum Verkaufsstart verfügbar sein dürfte. Bei der Galaxy Watch Active gab es zunächst nur Armbänder aus Silikon, erst später kam eine Ledervariante in den Handel:

Der Powerbutton, rechts unten an der Uhr zu sehen, sorgt derzeit noch für Spekulationen. Warum Samsung hier auf eine rote Umrandung setzt, ist noch unklar. Ob er auch bei den anderen Farbvarianten der Galaxy Watch Active 2 (Gold und Silber) in Rot produziert wird, erfahren wir dann wohl in den kommenden Wochen.

Samsung: Neue Smartwatch mit mehr Funktionen

Wie erwartet spendiert Samsung seiner neuen Smartwatch nicht nur ein behutsames Facelift, sondern hat auch an den inneren Werten gearbeitet. Die Galaxy Watch Active 2 wird allem Anschein nach über eine EKG-Funktion verfügen, um Herzfunktionen überwachen zu können. Auch eine Sturzerkennung soll nun zum Standard gehören. Erkennt die smarte Uhr, dass ihr Besitzer hingefallen ist, kann ein Notruf gesendet werden. Hiervon dürften vor allem ältere Personen profitieren – und auch Sportler, die sich durch unwegsames Terrain kämpfen.

Diese Smartwatches verkaufen sich in Deutschland aktuell am besten:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Top 10: Die aktuell beliebtesten Smartwatches in Deutschland

Smartwatch-Bestseller bei Amazon*

Wem die genannten Funktionen bekannt vorkommen, der hat auf dem Smartwatch-Markt gut aufgepasst: Die Apple Watch Series 4 bietet die Features ebenfalls. Samsung zieht also im Grunde nur nach. Da Smartwatches von Apple allerdings an ein iPhone gebunden sind, könnte Samsung hier davon profitieren, dass Android in vielen Ländern einen höheren Marktanteil besitzt. Ob es exklusive Funktionen für Samsung-Handys geben wird, ist noch nicht ans Licht der Öffentlichkeit geraten.

Samsung könnte die neue Galaxy Watch Active 2 schon am 7. August 2019 zusammen mit dem Smartphone Galaxy Note 10 (Plus) vorstellen. Auch eine erste Präsentation auf der IFA 2019 in Berlin im September wäre möglich. Die intelligente Uhr könnte in den Formaten 40 mm und 44 mm in den Handel kommen und je nach Version über WLAN oder zusätzliches LTE verfügen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung